Helmut Dietl: Diese Stars trauern um ihn

Der Tod von Helmut Dietl bewegt viele deutsche Schauspieler und Promis. Viele von Ihnen würdigen den Regisseur in den sozialen Netzwerken

Moritz Bleibtreu, Helmut Dietl

Nach dem Tod von Helmut Dietl (30. März 2015) verabschieden sich frühere Weggefährten und andere Prominente in den sozialen Netzwerken von dem großen Filmemacher: "Du warst und bist mein Held", schreibt etwa Michael "Bully" Herbig, Hauptdarsteller von Dietls letztem Film "Zettl", auf Facebook. "Als ich von Deinem Abschied erfahren habe, weinte auch der Himmel über Schwabing ... es hagelte sogar. Zu Recht, Regen alleine wäre ja auch nicht standesgemäß. Ich vermisse Dich jetzt schon unendlich ... den Menschen, den Freund und den genialen Filmemacher Helmut Dietl!"

Veronica Ferres, Moritz Bleibtreu und Co. sind bestürzt

"Lieber Helmut. Du wirst nie vergessen sein und bleibst unsterblich in unseren Gedanken, Erinnerungen und Deinem grandiosen Werk. Danke für Alles", verabschiedet sich Dietls frühere Lebensgefährtin Veronica Ferres auf Twitter. Auch Schauspielerin Karoline Herfurth würdigt den Verstorbenen: "Ich werde ihm für immer dankbar sein. Dafür, dass er mir Komödie zugetraut hat. Es war eine Ehre für ihn zu spielen. Ich verbeuge mich in stiller Trauer vor diesem großen Regisseur", postet sie auf Facebook. "Ich bin sehr traurig über den Tod eines großen Vorbilds und Freundes - Gute Reise Helmut Dietl", schreibt Moritz Bleibtreu.

Er war nicht nur Kollege, sondern auch Freund

Viele Schauspieler zeigen sich in dieser Zeit besonders dankbar und geehrt mit Dietl zusammengearbeitet zu haben, denn sie sehen ihn nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freund und Inspiration.

"Er war mir Lehrmeister und Förderer. Ich verneige mich in Trauer und Dankbarkeit" , twittert Armin Rohde zum Tod des Regisseurs und ergänzt seinen Beitrag mit einem verlinkten Video, das Dietl zu seinen Lebzeiten zeigt .

"Meinen ersten Satz vor einer Kamera inszenierte Helmut Dietl in 'Schtonk'" , erinnert sich Michael Kessler. "Danke für so tolles Fernsehen und Kino!".

Auch Jan Josef Liefers bedankt sich bei dem Drehbuchautor für die gemeinsame Zeit: "Mein Freund und Meister Helmut Dietl ist gestorben. Von Ihm habe ich viel gelernt, ihm habe ich viel zu verdanken, weit mehr, als nur Berufliches. Ich bin sehr froh über unsere gemeinsame Zeit und sehr traurig über die Nachricht von seinem Tod."

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Helmut Dietl: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Helmut Dietl: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Helmut Dietl: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Jan Josef Liefers zu Helmut Dietls Tod

"Er hat Bayern mit seinen Werken in die Seele geschaut."

Doch nicht nur seine Schauspiel-Kollegen trauern um den bekannten Drehbuchautor, auch Horst Seehofer bekennt seine Trauer auf Facebook: "Helmut Dietl war nicht nur einer der ganz großen deutschen Regisseure und Drehbuchautoren, sondern er war in Bayern eine Institution. Wie kein Zweiter stand er für die Film- und Fernsehlandschaft im Freistaat. Er hat Bayern und München mit seinen Werken tief in die Seele geschaut und damit unvergleichliche Charaktere geschaffen."

Horst Seehofer zum Tod von Helmut Dietl

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche