Helene Fischer: Zehn Fakten über ihren Freund Thomas Seitel

Helene Fischer ist nach der Trennung von Florian Silbereisen wieder verliebt. Thomas Seitel heißt der Glückliche. GALA trägt zehn Fakten über den Mann an der Seite der Schlager-Königin zusammen.

Helene Fischer + Thomas Seitel

Helene Fischer, 34, und Thomas Seitel, 34, sind seit Ende Dezember 2018 offiziell ein Paar. "Ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen", erklärte die Schlager-Sängerin in einem offiziellen Statement zur Trennung von Langzeit-Freund Florian Silbereisen, 37. Doch wer ist der für die Öffentlichkeit bis dato unbekannte Thomas Seitel eigentlich?

1. Thomas Seitel war Teil von Helene Fischers Tour-Crew

Helene Fischer und Thomas Seitel verliebten sich wohl auf ihrer großen Arena-Tour. Seit 2017 arbeitete der Akrobat für die Sängerin und kam ihr dabei ganz nahe. "Für diese Art von Tournee und Show ist es wichtig, dass man gut miteinander harmoniert", beschreibt Seitel dem "ZEITmagazin" im Juli 2019 die Situation. "Ich habe Helene zeitweise in neun Metern Höhe nur an einem Arm gehalten. Da ist Vertrauen wichtig." Eine Zusammenarbeit, die aus einem glücklichen Zufall entstand, wie Seitel ebenfalls offenbart - und eine Zusammenarbeit, aus der irgendwann mehr wurde.

Noch im Oktober 2018 sprach der Akrobat von einem "Arbeitsverhältnis" zu der Sängerin. Wann es zwischen ihnen funkte und ob er der Grund für die Trennung von Silbereisen war, ist nicht bekannt. Nur so viel verriet Seitel dem "ZEITmagazin": "Helene und mir ist etwas passiert, was Millionen Menschen auf der Welt passiert: Wir haben uns ineinander verliebt. Gefühle kann man nicht steuern, höchstens unterdrücken, zumindest eine Zeit lang, aber dann überrollen sie dich umso heftiger."

Helene Fischer

Mit ihrem neuen Freund schwebt sie über die Bühne

Helene Fischer bei einer Luftakrobatik
"Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen", schreibt Helene Fischer auf Instagram. Und das Geheimnis , wer der Unbekannte ist, scheint schon jetzt gelüftet.
©Gala

2. Er und Helene offenbarten ihre Beziehung 2018 nicht ganz freiwillig

Die Nachricht über die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen im Dezember 2018 kam für viele überraschend. Ebenso überraschend ist, dass das Ex-Paar zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht an die Öffentlichkeit hatte gehen wollen. "Es gab hier einen Maulwurf, der mit der Trennungs-Information zu den Boulevardmedien gegangen ist und uns quasi an die Medien verkauft hat", sagt Seitel dem "ZEITmagazin". "Die Trennung von Florian und Helene zu diesem Zeitpunkt [im Dezember 2018] in den Medien zu veröffentlichen, war aber alles andere als gewollt, geschweige denn geplant oder gesteuert, wie es den beiden oftmals vorgeworfen wird. Wir wussten jedenfalls: Jetzt muss man handeln." Und so ergriffen Fischer und Silbereisen die Initiative. Was dies für Folgen für Thomas Seitel hatte, lesen Sie hier.

3. Thomas Seitels Ex-Freundin arbeitete für Helene Fischer

Nicht nur Thomas Seitel stand regelmäßig mit seiner neuen Freundin auf der Bühne, auch seine Ex-Freundin Anelia Janeva arbeitete für Helene Frischer. Diese engagierte Janeva zwischen 2012 und 2014 mehrfach als Backgroundtänzerin. Auch im Musikvideo der Sängerin zu ihrer Single "Achterbahn" wirkte sie mit. Außerdem war Anelia Janeva als Visagistin und Fotografin für die Schlagerkönigin tätig. So stammt zum Beispiel das Cover-Foto ihrer aktuellen DVD von ihr. Auf die Frage des "ZEITmagazin", ob er ein gutes Verhältnis zu seiner Ex-Freundin pflege, sagte Seitel: "Ich setze alles daran, dass es so wird, und ich weiß auch, dass das auf Gegenseitigkeit beruht."

4. Er ist in Hessen aufgewachsen

Der Freund von Helene Fischer wurde am 14. Januar 1985 geboren und wuchs im südhessischen Eppertshausen auf. Ein Umstand, der ihn mit Helene verbindet. Sie wuchs den Großteil ihrer Kindheit in Rheinhessen auf und ließ sich an der "Stage & Musical School" in Frankfurt am Main zur Musical-Darstellerin ausbilden. Ihre ersten Engagements hatte sie in Darmstadt. Alles nicht allzuweit entfernt von Eppertshausen. 

"Ich werde nie den Moment vergessen, als Helene auf der Tour das erste Mal Hessisch geschwätzt hat", erinnert sich Seitel liebevoll im "ZEITmagazin". "Ich guckte sie an: 'Sag das noch mal.' Dann hat sie den Satz wiederholt, und ich habe gesagt: 'Woher kannst du denn Hessisch babbeln?' – 'Isch komm da her.' Da ist mir das Herz aufgegangen." Es gehe ihm derzeit "fantastisch", er sei "sehr verliebt, doch er müsse lernen, "mit dieser Art von Öffentlichkeit umzugehen".

5. Er ist ein erfolgreiches Model

Der attraktive Sportwissenschaftler steht nicht nur als Akrobat auf der Bühne, er steht auch vor der Kamera. So war er vor fünf Jahren als Covermodel der Zeitschrift "Mate" zu sehen und wurde von verschiedenen Marken als Model für Werbekampagnen gebucht. 

6. Er steht im Guinness-Buch

Als skurril lässt sich dieser Auftritt wohl am besten beschrieben. Im Dezember 2008 stellte Seitel in der RTL-Show "Guinness World Records" einen skurrilen Rekord auf: Er musste möglichst viele Unterhosen übereinander anziehen. Er setzte sich mit 82 Unterhosen innerhalb von fünf Minuten gegen seinen Konkurrenten Jens Esch durch.

Thomas Seitel in der RTL-Show "Guinness World Records". Er schafft es, 82 Unterhosen in fünf Minuten anzuziehen und stellt damit einen Rekord auf. 

7. Er steht auf Pink, Jessie J und Michael Jackson

Helene Fischer dürfte in seiner Playlist mittlerweile ganz oben stehen. Doch wenn er nicht gerade der Musik seiner Liebsten lauscht, läuft bei ihm Jessie J, Michael Jackson und Pink. Eine der wenigen Informationen, die dem sehr aufgeräumten Facebook-Profil von Seitel zu entnehmen waren, bevor er seine Seite deaktiviert hat. Seine anderen Social-Media-Auftritte sowie seine Website hat der Sportler wenige Stunden nach Bekanntwerden der Beziehung mit Helene Fischer deaktiviert. 

8. Er ist ist ein wahrer Überflieger in Sachen Sport

Der 1,83 Meter große Akrobat ist bereits seit frühester Kindheit ein Sport-Fan. Dem "ZEITmagazin" sagt Seitel im Juli 2019: "Als Kind war ich hyperaktiv und wusste nicht, wohin mit all meiner Energie. Ich habe viele Sportarten ausprobiert: Fußball, Handball und eben auch Turnen. Ich komme aus einer Handballerfamilie, habe selbst lange Handball gespielt und parallel geturnt. Mit vier Jahren habe ich bereits mit dem Turnen angefangen, mit sechs Jahren ging es schon in Richtung Leistungssport." Als Turner schaffte er es bis in die Bundesliga.

Helene Fischer

Freund Thomas Seitel bricht sein Schweigen

Helene Fischer + Thomas Seitel
Die Berichterstattung sei "mittlerweile so massiv und belastend, dass ich mich dazu entschlossen habe, darüber zu sprechen", sagt Seitel und offenbart dabei Erstaunliches.
©Gala

 

9. Helenes Freund hat einen Universitätsabschluss

Thomas Seitel hat einen Abschluss im Fach Sport, den er an der Sporthochschule Köln absolvierte. Das Thema seiner Abschlussarbeit war übrigens, man höre und staune, "welche Stresspotenziale Medien auf Leistungssportler ausüben können – und wie andererseits Sportler Stress über die Medien abbauen können", berichtet Seitel dem "ZEITmagazin". Für den Medienrummel, der nach Bekanntwerden der Beziehung mit Helene über ihn hereinbrach, hat Thomas Seitel das allerdings nichts geholfen ... 

10. Thomas Seitel hat in der Medienbranche gearbeitet

Nach seinem Studium habe er in Erwägung gezogen, Sportjournalist zu werden, erzählt Seitel. Ein Job bei RTL für die Formel 1, Boxen oder Fußball hätte ihn interessiert, präzisiert er. Doch verschlagen hat es ihn nach einem Praktikum beim RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12" dann fünf Jahre lang zum Boulevardmagazin "Explosiv". Als Freund von Helene Fischer ist Seitel nun selbst zu einem heißbegehrten Objekt der Berichterstattung geworden. Wie Medien recherchieren, sei ihm bekannt, sagt er dem "ZEITmagazin", und er habe damals bei RTL "auch nicht alles gutgeheißen". Dass Reporter nun aber ihn und seine Familie belästigen würden, sogar seine über 90-jährige Großmutter, das geht ihm eindeutig zu weit. "Da frage ich mich wirklich, wo der Anstand bleibt."

Helene Fischer + Florian Silbereisen

Wahre Liebe auf großer Bühne

19. Dezember 2018   Mit einem emotionalen Instagram-Text macht es Helene Fischer offiziell: Die Beziehung mit Florian Silbereisen findet ihr trauriges Ende. "Wir haben uns 10 Jahre Respekt, bedingungslosen Zusammenhalt, Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt und das spiegelt sich jetzt auch in unserer Trennung wider", schreibt die Schlager-Queen an ihre Follower. "Es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen. Umso bedeutender und berührender ist für mich zu sehen, mit welcher Größe Florian damit umgeht!", so Fischer weiter. Für Fans bleibt nur noch die Erinnerung an eines der beliebtesten Star-Paare auf deutschem Boden ...
17. März 2018  Gentleman Florian Silbereisen hilft seiner Powerfrau Helene Fischer nach ihrem Auftritt bei der "Heimlich"-Schlagershow in München ihre High-Heels wieder anzuziehen. Das muss wahre Liebe sein!
Der Spaß, den Florian und Helene auf der Schlagerbühne miteinander haben, sieht man den beiden aber auch an.
13. Januar 2018   Innig wie eh und je: Florian Silbereisen und Helene Fischer in der ARD-Sendung "Schlagerchampions - Das Große Fest der Besten".

28

Verwendete Quellen: bild.de, facebook.com/thomasseitel, thomasseitel.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche