VG-Wort Pixel

Helene Fischer Überraschung! Ihre geheime Platte landet in den Charts

Helene Fischer 
© Getty Images
Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Helene Fischer landet mit Remix-Platte in den Charts +++ Anna-Carina Woitschack: Süßer Familienschnappschuss aus Kindheitstagen +++ Michelle räumt mit "Brief an meinen Vater" mit ihrer Vergangenheit auf.

Schlager 2020: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

23. Oktober

Helene Fischer: Sie hat heimlich eine Remix-Platte veröffentlicht 

Seit Anfang 2019 warten Fans sehnsüchtig auf eine neue Platte von Schlagerkönigin Helene Fischer, 36. Nach zwei ermüdenden Tourneen nahm sich die Sängerin eine Auszeit, um neue Kraft zu schöpfen und sich neuen Projekten zu widmen. Doch scheinbar hat die Plattenfirma der "Atemlos"-Interpretin eine Remix-Platte des gleichnamigen Songs veröffentlicht - und das bereits am 9. Oktober 2020. 

Dabei handelt es sich um eine streng limitierte (2020 Stück), nummerierte, lila 10‘‘ Vinyl, auf der die besten Remixe ihres Mega-Erfolgshits zu hören sind. Und obwohl kaum jemand etwas von der neuen Platte mitbekommen hat, landete sie direkt in den deutschen Singlecharts - sogar kurzzeitig mit einem Peak auf Platz 3. Wir beglückwünschen Helene Fischer zu diesem erneuten Erfolg. 

Anna-Carina Woitschack: Süßer Familienschnappschuss aus Kindheitstagen

Anna-Carina Woitschack, 27, stammt aus einer Puppenspielerfamilie. Schon als kleines Mädchen zog Anna-Carina mit dem "Märchenland“-Theater ihrer Eltern durch die Lande und faszinierte das Publikum mit ihrer Leidenschaft. Noch heute ist die gebürtige Helmstedterin vom Puppenspiel fasziniert. Das bewies sie während eines Auftritts bei "Immer wieder sonntags“, wo sie in den letzten Jahren mehrmals zu Gast war - und auch ihre große Liebe fand: Ehemann Stefan Mross, 41.

Dass die 27-Jährige aus einer Puppenspieler-Dynastie stammt, beweist Anna-Carina jüngst mit ihrem Instagram-Foto. Die Aufnahme zeigt die Schlagersängerin in ihrer Jugend mit einer Clowns-Puppe in den Händen. Dazu schreibt die ehemalige DSDS-Teilnehmerin: "Dieses Foto entstand vor genau 15 Jahren im Oktober 2005 kurz vor meinem 13. Geburtstag... Es zeigt meinen Bruder, mich und eine unserer Marionetten... Waaaahnsinn wie die Zeit vergeht...".

Die Fans finden Gefallen an dem Schnappschuss. "Danke, dass du uns an deinem Leben teilhaben lässt", freut sich eine Instagram-Nutzerin. "Toll wie süß du warst", schwärmt eine andere. Und eine weitere Userin schreibt: "Hast ein mega hübsches Bild raus gesucht. Warst auch damals schon ein schönes und süßes Mädel." 

22. Oktober

Michelle räumt mit "Brief an meinen Vater" mit ihrer Vergangenheit auf

Schlagerstar Michelle, 48, hat in der Vergangenheit immer wieder von ihrer schwierigen Vergangenheit berichtet. Gegenüber "Bild" bezeichnete die Sängerin ihre Kindheit einmal als "die Hölle". Gegenüber "Bunte" berichtete sie demnach, dass ihre Mutter Alkoholikerin war und ihr Vater gewalttätig gewesen sein soll. Auch der Umzug in eine Pflegefamilie machte es nicht leichter für die Mutter von drei Töchtern: Als eines von 13 Kindern soll sie dort regelmäßig mit dem Rohrstock Prügel erhalten haben. 

Mit 14 entschloss sich Michelle, die mit bürgerlichen Namen Tanja Hewer heißt, auf der Straße zu leben und schmiss mit 17 Jahren ihre Ausbildung. Heilung fand sie in der Musik und in der Schlagerwelt. Wie so viele Künstler, verarbeitet auch Michelle ihre Vergangenheit in ihren Texten. Am kommenden Freitag (23. Oktober) veröffentlicht die Sängerin nun ein neues Album - darunter auch das Lied "Brief an meinen Vater". 

Die Zeilen geben mehr Einblicke in die Vergangenheit der 48-Jährigen wie auch in die Beziehung ihrer Eltern: "Ob du dich geschämt hast, wenn du morgens vor dem Frauenhaus standest? Hast du deinen eigenen Lügen geglaubt? Und immer wieder fiel meine Mutter darauf rein und immer wieder nahm sie dich bei uns auf...". Michelles Vater ist mittlerweile verstorben, doch sie sei ihren Eltern auch dankbar für die harte Zeit, wie sie gegenüber "Bunte" verrät. Ihr Fazit: "Ich glaube, wenn ich das nicht erlebt hätte, mit all dem Schlimmen, wäre ich nicht der Mensch, der ich heute bin, auch für meine Kinder nicht."

Schlager-News der vergangenen Woche

Welche spannenden Neuigkeiten es bei anderen Schlagerstars gibt, lesen Sie in unseren weiteren Schlager-News.

Verwendete Quellen: Bunte, schlager.de, schlagerplanet.de, Offizielle Deutsche Singlescharts, Facebook 

yku / cba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken