Helene Fischer: So heiß war ihre Show

Atemlos? Von wegen! Helene Fischer hat bei ihrem Konzert in Hamburg bewiesen, dass sie so schnell nichts aus der Puste bringt und sie sich auf der Bühne mit den ganz Großen messen kann

Helene Fischer: So heiß war ihre Show

Moin moin, Helene!

Sie schwebt an vier Seilen befestigt über die Bühne, lässt sich von ihren Tänzern tragen, begeistert ihr Publikum mit sexy Outfits und coolen Tanzmoves. Die Rede ist nicht etwa von US-Rockröhre Pink oder Megastar , sondern von: ! Die 30-jährige Entertainerin ("Marathon") rockte am Donnerstagabend (4. Juni) die Heimspielstätte des HSV, die "Imtech Arena" - und 36.000 Fans kamen. "Moin moin, ihr Lieben. Ist das irre. Ihr glaubt gar nicht, was ich für Gefühle habe. Vor 36.000 Menschen. Das ist der Wahnsinn!", rief Deutschlands Schlager-Queen euphorisch in die Menge.

Los geeeeeht's!!! Helene Fischer rockt Hamburg!!! #helenefischer #galaloves #gala #hamburg #happy #live #concert

A post shared by Gala Magazine Germany (@gala_magazin) on

Schlager-Spektakel für jung und alt

Die Helene-Anhänger bestehen allerdings nicht (nur) aus einem betagteren Publikum, sondern auch sehr viele junge Fans sind von dem Talent der in Russland geborenen Sängerin gefesselt. Auch Hamburgs Promis wie die Schauspieler , , oder auch Fußballer Heiko Westermann genossen Helenes Show. Und das bedeutet im Klartext: Stimmung pur! Ihre Kritiker wie zuletzt TV-Liebling Jan Böhmermann blendet der Star auf der Bühne vermutlich komplett aus und lässt sich bei ihrer Show lieber von den Fans feiern. Dabei gibt es für die Zuschauer viel zu Sehen: Ein Feuerwerk da, Pyrofontänen hier, grüne Luftschlangen dort, ein Highlight: die Lichtshow. Ganz interaktiv kann man sich in Vorbereitung auf das Konzert die Helene-App herunterladen, um Teil des Konzerts zu sein. Bei dem Song "Ich will immer wieder … dieses Fieber spür’n" beginnt der Handy-Zauber und ein Lichtermeer aus tausenden Smartphones erfüllt die Open-Air-Halle.

Atemlos? Nicht mit Helene!

Um ungefähr elf Uhr schmettert sie dann endlich den Hit, auf den das ganze Publikum hingefiebert hat. Mit "Atemlos durch die Nacht" liefert die Künstlerin ein fantastisches Finale samt Feuerwerk.

Chance in Hamburg verpasst? Wer das Bühnen-Spektakel verpasst hat, kann aber aufatmen: Heute (5. Juni) gibt die schöne Helene noch ein Konzert in der Hansestadt und für ihre komplette Deutschland-Tour gibt es sowieso noch Tickets. .

Mehr zum Thema

Star-News der Woche