VG-Wort Pixel

Helene Fischer Sie steht unter Druck

Helene Fischer
© Getty Images
Helene Fischer geht nach ihrer Pause wieder auf Tournee, Die Karten sind beinahe ausverkauft. Warum sie dennoch um den Erfolg fürchten muss

Bei ihren Auftritten sitzt alles, jede Bewegung, jeder Ton. Dafür probt Helene Fischer, 32, über Monate. Ein Insider beschreibt sie als "totales Arbeitstier". Ihre Fans lieben die perfekten Shows, die kommende Tour (Start: 12. September in Hannover) ist schon jetzt fast ausverkauft. Und das, obwohl noch niemand weiß, was Helene eigentlich singen wird. Denn ihr neues Album kommt erst im Frühjahr raus.

Florian Silbereisen, 35, ist selbst Bühnenprofi und weiß, wie hart seine Freundin für ihre Shows probt
Florian Silbereisen, 35, ist selbst Bühnenprofi und weiß, wie hart seine Freundin für ihre Shows probt
© Getty Images

Was, wenn es nicht gefällt?

Der Schlagerstar sagte jetzt im Interview mit dpa: "Ich hoffe, dass es funktioniert, dass alles so aufgeht, wie ich mir das vorstelle. Und dass wir wieder den 'Nerv' der Menschen treffen." Die Worte zeigen, wie groß der Druck für sie ist.

Erkenntnisse durch Auszeit

Auch die Zweisamkeit mit Lebensgefährte Florian Silbereisen, 35, wird dann wieder nach dem Tourkalender (68 Konzerte zwischen September und März 2018) organisiert werden müssen. Das kennt das Paar zwar, doch nach ihrer mehrmonatigen Pause 2016 hat sich etwas für Helene geändert: "Es war das erste Mal in zehn Jahren, dass ich so richtig durchatmen konnte, was mir unheimlich gut getan hat." Sie wisse jetzt, "dass es ganz wichtig und schön ist, sich auch mal eine Auszeit zu nehmen, um private Momente zu genießen."

Es wird nicht leicht, sich wieder daran zu gewöhnen, diese Momente kaum zu haben.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken