VG-Wort Pixel

Helene Fischer Sie kann wieder lachen!

Nachdem Helene Fischer sich gegen Vorwürfe verteidigen musste, sie habe einen behinderten Rentner ausgelacht, kann sie jetzt wieder strahlen

In der vergangenen Woche war Helene Fischer sicher nicht nach Lachen zumute. Ein österreichischer, auf Krücken angewiesener Rentner beschuldigte die Schlagersängerin, ihn und eine Gruppe Behinderter nach einem Konzert in Mörbisch am See ausgelacht zu haben. Der Mann leitete sogar ein Schlichtungsverfahren ein und dachte laut der österreichischen Zeitung "Krone" sogar über eine Klage gegen Helene Fischer nach. Die Sängerin reagierte schockiert auf die Anschuldigungen verteidigte sich und sagte laut "Bild": "Es liegt mir fern, jemanden in irgendeiner Weise zu diskriminieren und ich habe das auch noch nie getan. Ich respektiere und achte prinzipiell jeden Menschen von ganzem Herzen. So bin ich erzogen worden und so lebe ich es."

Der Skandal scheint jetzt überwunden und Helene kann wieder befreit auflachen. Sängerin Annett Louisan postete ein Selfie mit ihrer Kollegin, die vor Glück regelrecht strahlt. Das Foto entstand hinter den Kulissen zur Aufzeichnung der großen ZDF-Gala zum 80. Geburtstag von Udo Jürgens am Montag (1. September) in Freiburg. Helene Fischer sang bei der Aufzeichnung eine Version von Udo Jürgens "Eurovision Song Contest"-Siegertitel von 1966, "Merci Chérie". Die Geburtstagsgala wird am 18. Oktober im ZDF zu sehen sein. Neben Helene Fischer und Annett Louisan werden auch David Garrett, Otto Waalkes, Jamie Cullum, Christina Stürmer und Star-Tenor José Carreras zu sehen sein.

pko Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken