VG-Wort Pixel

Helene Fischer Kalt erwischt bei der "Ice Bucket Challenge"!

Superstar Helene Fischer wurde zum derzeit angesagten "Ice Bucket Challenge" herausgefordert - und hat angenommen!

+++ +++ Update +++ +++

Helene Fischer hat die "Ice Bucket Challenge" angenommen! Auf ihrem Facebookprofil lässt sich die Sängerin - gekleidet im sexy Sport-Outfit - von zwei Männern einen Kübel Eiswasser über den Kopf leeren . Tapfer prustet die Chartstürmerin los, als das kühle Nass sie erwischt. Am Schluss fröstelte es Helene wohl doch zu sehr, denn sie stürmt bibbernd aus dem Bild. Echt top!

+++ +++ +++ +++

Muss sich Helne Fischer jetzt auch bald einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten? Derzeit fordern sich Promis rund um den Globus zu sogenannten "Ice Bucket Challenges" heraus und posten lustige Videos von dem Kälteschock-Erlebnis auf den sozialen Netzwerken. Der Herausgeforderte muss, so die Regel, sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf schütten oder 100 Dollar an eine Stiftung spenden, die sich dem Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS verschrieben hat. Die meisten Promis spenden aber auch, obwohl sie sich nass gemacht haben.

Jetzt wurde BVB-Star Marco Reus von Mesut Özil nominiert. Reus fackelte nicht lange und ließ sich - nur mit einer Badehose bekleidet - unter anderem von Mitspieler Mats Hummels einen riesigen Behälter Eiswasser überkippen. Das ganze dokumentierte er mit einem Foto. Als nächsten Teilnehmer nominierte Marco Reus den Sportjournalisten Wolf-Christoph Fuss, Mats Hummels und Helene Fischer.

Ob Helene Fischer die Herausforderung annimmt? Bislang hat die Schlagerkönigin noch nicht auf das Angebot von Reus reagiert. Allerdings hat Helene Fischer auch 24 Stunden Zeit, selbst zum Eimer zugreifen und sich dabei zu filmen. Eigentlich ist die 30-Jährige ja für jeden Spaß zu haben - und nachdem sich sogar Promis wie Justin Bieber, Bill Gates, Rihanna oder Cristiano Ronaldo eine eiskalte Erfrischung gönnten, kann Helene Fischer eigentlich gar nicht anders, als die Herausforderung anzunehmen.

pko Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken