Helene Fischer über Avicii (†): "Das macht einen auf Dauer kaputt"

Im April wählte DJ Avicii den Freitod, weil er dem starken Druck der Musikbranche nicht mehr standhielt. Helene Fischer weiß, wie hart das Showbiz ist und sieht vor allem das Management von Avicii in der Verantwortung

Der tragische Tod von DJ Avicii alias Tim Bergling im April hat Tausende Menschen auf der ganzen Welt geschockt. Der junge Schwede wählte mit gerade einmal 28 Jahren den Freitod. Dieses Schicksal ist auch an Helene Fischer nicht spurlos vorbeigegangen. In der österreichischen Sendung "Frühstück bei mir" hat sie mit Moderatorin Claudia Stöckl über das traurige Thema gesprochen. Der Schlagerstar kennt die Schattenseiten des Erfolgs nur zu gut.

Helene Fischer kritisiert Aviciis Management

Der Druck in der Musikbranche ist groß. Viele Stars können ihm nicht standhalten. So wie Avicii. "Wahrscheinlich waren da Manager, die ihn einfach gedrängt haben und das große Geld gesehen haben, die gesagt haben, komm, das ziehen wir jetzt noch durch, aber das macht einen natürlich auf Dauer kaputt," so Helene Fischer in der österreichischen Sendung "Frühstück bei mir". Das Management hätte nur die Dollarzeichen in den Augen gehabt, ohne auf die Gesundheit des Künstlers zu achten. Dass Avicii am Ende seiner Kräfte war, kann die Schlagersängerin verstehen: "Da ging es von null auf Hundert. Er ist um die Welt gejettet und stand, glaube ich, jeden Tag auf der Bühne und hat seine Shows gespielt – plus der Jetlag. Das ist schon hart."

Lilly Becker

Nach der Dusche lässt sie plötzlich das Handtuch fallen

Lilly Becker
Lilly Becker: Gewagtes Video mit überraschendem Twist
©Brigitte

Helene Fischer kennt die Schattenseiten des Erfolgs

Helene Fischer steht seit über zehn Jahren auf der Bühne. Mit ihren Hits wie "Atemlos durch die Nacht" oder "Achterbahn" begeistert die 33-Jährige die Massen.

Sie kann nur zu gut verstehen, dass das Leben als Berühmtheit auch seine Schattenseiten hat. Ein Ende ihrer Karriere kann sie sich dennoch nicht vorstellen. Am liebsten würde sie noch in 30 Jahren auf der Bühne stehen. Doch nicht in dem Tempo wie bisher, so die Schlagerqueen. Sie befürchte selber, dass es zu viel werden könnte. Und das ist sicher eine kluge Einsicht.

Helene Fischer + Florian Silbereisen

Wahre Liebe auf großer Bühne

2. November 2019  Wie schön! Helene Fischer überrascht ihren Ex Florian Silbereisen bei dessen Show "Schlagerbooom 2019" in Dortmund, und der ist so überwältigt, dass sogar die Tränen fließen. 
Große Emotionen bei Helene Fischer und Florian Silbereisen
Helene Fischer und Florian Silbereisen
19. Dezember 2018   Mit einem emotionalen Instagram-Text macht es Helene Fischer offiziell: Die Beziehung mit Florian Silbereisen findet ihr trauriges Ende. "Wir haben uns 10 Jahre Respekt, bedingungslosen Zusammenhalt, Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt und das spiegelt sich jetzt auch in unserer Trennung wider", schreibt die Schlager-Queen an ihre Follower. "Es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen. Umso bedeutender und berührender ist für mich zu sehen, mit welcher Größe Florian damit umgeht!", so Fischer weiter. Für Fans bleibt nur noch die Erinnerung an eines der beliebtesten Star-Paare auf deutschem Boden ...

31

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche