Heidi Montag: Will Amanda Bynes aufnehmen

Nach ihrer Entlassung aus der Psychiatrie, weiß Amanda Bynes nicht wohin. Jetzt bekommt sie Hilfe aus Hollywood

Nach den turbulenten letzten Wochen, scheint auch die Zeit nach Amanda Bynes, 28, Zwangseinweisung nicht viel ruhiger zu werden. Seit ihrer Entlassung aus der Psychiatrie vor einer Woche, irrt die Schauspielerin durch Los Angeles, ohne zu wissen, wo sie eigentlich hin soll. Das Portal "TMZ" veröffentlichte jetzt Bilder, die den ehemaligen "Hello Holly"-Star beim Schlafen mitten in einem Shopping-Center zeigen.

Amanda reagierte mit einem Twitter-Post darauf: "Ich hasse meine Eltern, weil sie mir kein Geld für ein Hotel geben. Sie haben es nicht verdient, die Macht über mein Geld zu haben. Ich werde dafür kämpfen, dass sie dieses Recht verlieren", lautete ihre Aussage. Rick und Lynn Bynes sind längst überfordert von der Krankheit ihrer Tochter, die angeblich manisch-depressiv sein soll. Sie hatten deshalb jüngst entschieden, die Vormundschaft für Amanda in professionelle Hände zu legen.

Chrissy Teigen

Ups! Diese Rutschpartie wird ihr zum Verhängnis

Chrissy Teigen
Mit einem lustigen Video begeistert Chrissy Teigen ihre Instagram-Follower.
©Gala

Jetzt meldete sich Reality-Star Heidi Montag, 28, zu Wort und bat Amanda ihre Hilfe an. "Du bist herzlich eingeladen, in unserem Gästehaus in Santa Barbara zu wohnen. Schreib mir!", forderte sie ihre Kollegin direkt auf. Ob Amanda ihre Hilfe angenommen hat, ist nicht bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche