VG-Wort Pixel

Heidi Klum Darum gab sie Seal achtmal das Jawort

Heidi Klum und Seal waren sieben Jahre verheiratet.
Heidi Klum und Seal waren sieben Jahre verheiratet.
© imago images
Nach sieben Jahren Ehe und drei gemeinsamen Kindern gaben Heidi Klum und Seal 2012 ihre Trennung bekannt. Ihre Liebe sollte trotz acht Hochzeiten nicht für die Ewigkeit sein.

Knapp zehn Jahre nach ihrer Scheidung von Seal, 58, äußert sich Heidi Klum, 48, zu ihrer Beziehung mit dem Sänger und findet ehrliche Worte. Dabei erklärt sie auch, warum sich das Paar nach seiner Hochzeit im Jahr 2005 jährlich das Jawort gab.

Heidi Klum: "Ich habe es versucht"

"Ich glaube, ich habe Seal achtmal geheiratet", erinnert sie sich im Interview mit der "Sunday Times". "Ich dachte, es würde irgendwie Spaß bringen." Sie habe damit die Liebe feiern wollen. Heute jedoch räumt die gebürtige Bergisch Gladbacherin ein: "Aber wissen Sie, das funktioniert auch nicht. Ich habe es versucht, man kann nicht sagen, dass ich es nicht versucht habe!" Sie habe mit der Zeit den Glauben an die Zeremonien verloren, spürte, dass "dies nicht wirklich funktioniert", habe aber dennoch versucht, auf Kurs zu bleiben. 

Doch die Liebe des deutschen Supermodels und des US-amerikanischen Musikers sollte nicht halten. 2012 trennte sich das Paar, das die drei gemeinsamen Kinder Henry, 15, Johan, 14, und Lou, 11, hat. Heidis Tochter Leni Klum, 17, deren leiblicher Vater Formel-1-Manager Flavio Briatore, 71, ist, wurde 2009 von Seal adoptiert. 

Klum und Seal teilen sich das Sorgerecht

Zwei Jahre nach dem Liebesaus wurden Heidi Klum und Seal geschieden. Das Sorgerecht für die vier Kinder teilen sich die beiden Ex-Eheleute. "Es könnte manchmal einfacher sein, aber alle sind gesund und das ist das Wichtigste", gesteht die "Germany's Next Topmodel"-Chefin. "Für alles andere lässt sich eine Lösung finden."

Ihr Ex-Ehemann scheint dem Ganzen nicht so positiv gegenüberzustehen. So gestand er kürzlich in einem Interview mit "Us Weekly", dass es manchmal eine Herausforderung darstelle, sich das Sorgerecht zu teilen, zumal sich die beiden Stars häufig auch an verschiedenen Orten befinden. "Es erfordert Teamwork. Wenn man ein Team ist, wenn beide Elternteile ein Team sind, dann ist es richtig einfach und keineswegs eine Herausforderung", so der 58-Jährige. Auf die Frage, ob er und seine Ex-Frau Teamwork hätten, fand er eine klare Antwort: "Nein ... Ich hatte nie Teamwork mit [Klum]."

Neue Beziehungsdynamik mit Tom Kaulitz

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Seit 2019 ist die Vierfach-Mama wieder verheiratet. In einer Zeremonie auf einem Schiff vor Capri gab sie Tom Kaulitz, 31, das Jawort. Mit ihm scheint sie eine ganz neue Dynamik zu erleben, schwärmt regelmäßig in den höchsten Tönen von ihrem Liebsten. So auch im "Sunday Times"-Interview: "Manchmal geht es einfach nur darum, über Dinge zu reden, verstehen Sie? Das hatte ich nie zuvor. Früher musste ich alle Entscheidungen treffen, alle Planungen für alle übernehmen", plaudert sie aus. "Ich wusste nicht, dass es so sein kann. Ich finde diese Dinge gerade erst heraus." 

Verwendete Quellen: thetimes.co.uk, usmagazine.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken