VG-Wort Pixel

Heidi Klum Zuhause sind immer noch Spuren von Vito Schnabel

Heidi Klum
© Getty Images
Heidi Klum setzte vor eineinhalb Jahren ihren Ex Vito Schnabel vor die Tür. Doch es gibt noch einige teure Reminiszenzen

Begeisterungsfähig ist sie ja. Begeisterungsfähig für die Leidenschaften ihrer jeweiligen Partner. So wie Heidi Klum, 45, derzeit auf laute Rockmusik abfährt – ihr VerlobterTom Kaulitz, 29, ist Gitarrist der Band Tokio Hotel –, so interessierte sie sich zuvor für zeitgenössische Kunst. Ex-Lover Vito Schnabel, 32, betreibt eine Galerie in St. Moritz, und das Model war zeitweilig seine beste Kundin.

Heidi Klum lebt weiterhin mit Vito Schnabels Kunst

Obwohl die Beziehung Ende 2017 nach drei Jahren zerbrach, zieren die Werke, die Heidi mit Vitos Unterstützung erwarb, noch immer ihr Heim in Bel Air. So wie die riesige blaue Schnecke, die der Sohn von Malergenie Julian Schnabel einst für sie ersteigerte. Sie schmückt noch immer Heidis Garten. Gleich daneben: eine etwa fünf Meter hohe Bronzeskulptur von Sterling Ruby. Der amerikanische Künstler wird von Vito vertreten. Genau wie Ron Gorchov und Rene Ricard. Von beiden hängte sich Heidi Bilder ins Heim. Das "Rose Painting" ihres Ex- Schwiegervaters – geschätzter Wert: eine Million Euro – ziert sogar ihr Schlafzimmer. Ob Tom es wohl genauso schön findet wie seine Liebste?

Vito Schnabel und sein Vater Julian Schnabel besuchten bereits 2008 eine Ausstellungseröffnung von  Ron Gorchov.
Vito Schnabel und sein Vater Julian Schnabel besuchten bereits 2008 eine Ausstellungseröffnung von  Ron Gorchov.
© Getty Images

Diese Kunstwerke erinnern noch an die Zeit vor Tom Kaulitz

"Candle", Sterling Ruby: In diese XXL-Kerze aus Bronze verliebte sich Heidi spontan. Jetzt ziert sie ihren Garten in L.A.

"Bertilak", Ron Gorchov: Vito Schnabel vertritt den US-Künstler, der seine Werke auf gebogene Rahmen spannt, seit vielen Jahren. Heidis Bild schmückt ihr Esszimmer

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken