VG-Wort Pixel

Heidi Klum Zusammenbruch in Singapur

Heidi Klum wurde beim Dreh zu "Germany's Next Topmodel" in Singapur mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus eingeliefert. Mittlerweile ist das Model wieder wohlauf


Heidi Klum musste am Wochenende aufgrund eines Kreislauf-Kollaps in ein Krankenhaus in Singapur eingeliefert werden. Wie "Bild.de" aus Senderkreisen erfahren hat, ereignete sich der Zusammenbruch am Rande der Dreharbeiten zu der neunten Staffel von "Germany's Next Topmodel". Zwei Tage lang musste Heidi angeblich medizinisch versorgt werden. Grund für den Zusammenbruch sei eine Magen-Darm Infektion gewesen.

Noch am 25. Oktober twitterte die Model-Mama ein Foto mit asiatischen Köstlichkeiten, das sie mit den Worten kommentierte: "Wo bin ich? Könnt ihr es erraten?????". Anscheinend schlugen Heidi die fernöstlichen Spezialitäten auf den Magen.

Jurymitglied Thomas Hayo informierte die Kandidatinnen sofort über Heidis Gesundheitszustand. Die sollen sich sehr besorgt gezeigt haben. Inzwischen hat sich Heidi aber wieder erholt und konnte das Krankenhaus verlassen.


Dass Heidi mittlerweile wieder fit ist, teilte sie ihren Fans am Dienstag (29. Oktober) dann auch selbst mit. "Feeling good!", twitterte sie.
Dazu postete die Blondine sexy Schnappschüsse, auf denen sie in Slip und mit aufgeknöpftem Hemd zu sehen ist.

Heidi zeigt bei Twitter: Sie ist wieder wohlauf.
Heidi zeigt bei Twitter: Sie ist wieder wohlauf.
© https://twitter.com/heidiklum

Heidis Vater, Günther Klum, sagte im Gespräch mit "Bild.de": "Heidi ist wieder auf dem Weg nach New York, zu ihrer eigenen Halloween-Party." Auf der legendären Grusel-Feier werden wieder jede Menge Stars zu Gast sein. Die sind sicher schon ganz gespannt darauf, was sich Heidi dieses Jahr für ihre Kostümierung einfallen lassen hat.

vle


Mehr zum Thema


Gala entdecken