VG-Wort Pixel

Heidi Klum Vito Schnabel soll sie in Ruhe lassen

Heidi Klum, Vito Schnabel
© Action Press
Liebes-Wirrwar bei Heidi Klum und Vito Schnabel! Er scheint die Trennung nicht wahrhaben zu wollen und ihre Freunde sind genervt

Gibt es ein Beziehungs-Comeback bei Heidi Klum und Vito Schnabel? Angeblich schicken sich die beiden nach ihrer Trennung im September nun wieder geheime Liebesbotschaften. Heidis Freundeskreis gefällt das angeblich gar nicht.

Kann Vito Schnabel sie nicht loslassen?

Wolken in Herzform, traurige Liebessongs, Erinnerungsfotos - Vito denkt offenbar noch viel an Heidi. Sehr zum Ärger ihrer Freunde und Bekannten. "Ich finde, er sollte Heidi endlich in Ruhe lassen", sagte eine Vertraute der 44-Jährigen gegenüber dem "OK"-Magazin. Auch wenn es nach außen hin so wirkt, als würde das Model die Trennung ohne Probleme verkraften - glaubt man Insidern, trügt der Schein. Die vergangenen Wochen sollen für Heidi alles andere als einfach gewesen sein. "Ihr ist mehr als einmal sehr wehgetan worden. Deshalb will sie jetzt einen Schlussstrich ziehen. Das sollte Vito endlich akzeptieren", heißt es weiter.

Heidi Klums Freunde haben die Nase voll

Ein Kumpel des 31-Jährigen glaubt, dass Vito alles tun wird, um Heidi zurück zu erobern. Angeblich schicke er ihr Textnachrichten und rufe sie ständig an. Ob das wohl von Erfolg gekrönt sein wird? Vito war zuletzt in einen Drogenskandal verwickelt: Auf einem Festival soll er Rauschgift dabei gehabt haben. Heidi möchte sich von diesen Negativschlagzeilen sicherlich nicht ihren guten Ruf und ihr Image als Sauberfrau beschmutzen lassen. 

Sie gibt sich unbekümmert

Zumindest in der Öffentlichkeit trauert Heidi nicht um ihre verflossene Liebe. Sie zeigt sich fröhlich auf Partys und mit anderen Männern. Es wird sogar gemunkelt, dass sie und Ex-Mann Seal sich wieder annähern. Ob das der aber der Wahrheit entspricht? Aber: Die GNTM-Chefin will Vito offenbar nicht zeigen, wie verletzt sie wirklich ist.

Unsere Video-Empfehlung   

Heidi Klum und Vito Schnabel
jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken