Heidi Klum: "Am schnellsten lasse ich mich durch Haselnuss-Schokolade verführen"

Heidi Klum spricht exklusiv mit GALA über heimliche Gelüste, Sport-Frust – und Schönheits-Helferlein

Es könnte das beste Jahr ihres Lebens werden. Diesen Donnerstag startet die 14. Staffel von Heidi Klums Erfolgsformat "Germany’s next Topmodel", das ihr regelmäßig Traumquoten beschert. Privat läuft’s ebenso gut für die 45-Jährige.

Heidi Klum: So wird "Germanys next Topmodel" 2019

Nach dem Antrag von Tokio-Hotel-Gitarrist Tom Kaulitz, 29, an Weihnachten soll bald geheiratet werden. Womöglich bei einer Hausparty auf Heidis Anwesen in Los Angeles. Schon bevor es Richtung Traualtar geht, hat das Kreativduo Klum/Kaulitz ein gemeinsames Baby: "Melancholic Paradise", der diesjährige Titelsong von "Germany’s next Topmodel", stammt von Tokio Hotel. Diesmal dürfe man sich auf eine besonders exquisite Truppe "Meedchen" freuen, erzählt eine gut gelaunte Heidi Klum beim Treffen mit GALA. "Sechs Naturtalente" sind auf jeden Fall dabei."

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

GALA: Was ist in diesem Jahr neu?

Heidi Klum: Neu ist, dass wir keine feste Jury mehr haben. Jede Woche wird ein Überraschungs-Gastjuror in die Sendung kommen. Immer anders sind natürlich auch unsere herausfordernden Foto-Shoots wie ein Shooting im Schneegestöber in über 3000 Meter Höhe.

Tom Kaulitz und Heidi Klum zeigen der Welt bei den "Golden Globes" am 6. Januar 2019, wie verliebt sie sind

GALA: Wie sehr nervt es, wenn eines der Mädchen meckert?

Klum: Es kommt darauf an, wie oft und wie stark gemeckert wird. Ich glaube, wir meckern alle mal … Permanentes Gezicke geht mir allerdings auf den Keks. Solch ein Model würde auch im echten Leben keiner buchen wollen.

GALA: Sie sind ein Musterbeispiel an Disziplin. Haben Sie diese Kunst geerbt oder erlernt?

Klum: Von nichts kommt nichts. Man kann es sich immer aussuchen im Leben: Will ich es mir auf der Couch gemütlich machen, oder will ich versuchen, meinen Zielen nachzugehen. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Ich wollte immer etwas mehr, als mir aufgetischt wurde. Wie zum Beispiel bei Job-Castings. Bekam ich damals als junges Model nur vier Job-Castings, habe ich nach mehr gefragt. War der Job von 9 bis 17 Uhr, und der Job war dann noch nicht erledigt, bin ich länger geblieben, während viele andere Models lieber nach Hause gingen. Ergab sich eine Gelegenheit, habe ich sie erkannt und ergriffen, während andere lieber frei hatten.

GALA: Ihre Haut sieht klasse aus. Was tun Sie dafür?

Klum: Danke, das hat mit dem Essen zu tun. Du bist, was du isst. Wie ich schon vorher sagte, hat man immer die Wahl: Esse ich jetzt ein Schwarzbrot mit Avocado und Ei, oder esse ich Pancakes mit Sirup.

GALA: Wie bekämpfen Sie plötzliche Fressattacken?

Klum: Ich gebe meinen Gelüsten natürlich auch mal nach. Am schnellsten lasse ich mich durch Haselnuss-Schokolade verführen.

GALA: Wie viel Nachsicht zeigen Sie mit Mädchen, die keine Lust auf Sport haben?

Klum: Wenn eine nicht Sport machen will, dann will sie nicht. Das muss jeder für sich selber wissen. Ich liebe Sport auch nicht, aber ich tue etwas für mein Herz und insgesamt meinen Kreislauf. Als Model reist man viel, und es ist ein guter Ausgleich, sich viel zu bewegen.

GALA: Welcher Ratschlag hat Sie persönlich am weitesten gebracht?

Klum: Bleib so, wie du bist, und habe Spaß am Leben. Auch wenn ich viel Erfolg in meiner Karriere hatte, bin ich in meinem Herzen immer die Gleiche geblieben. Außerdem habe ich Spaß an meinem Job. Viele wollen den Job machen, finden aber nicht den Spaß daran. Den kann man sich auch nicht erarbeiten. Den hat man, oder den hat man nicht.

GALA: Sie sind Profi auf High Heels. Wie bleibt man von schmerzenden Füßen verschont?

Klum: Schwierig. Stilettos tun auch mir weh. Ich habe mir die hohen Schuhe nicht ausgedacht, aber sie sind nun mal in der Branche gefragt, und du musst darauf gehen können. Jeder Orthopäde würde einem sofort raten, andere Schuhe anzuziehen, und auch recht damit haben. Aber ich glaube, ich habe mich einfach daran gewöhnt.

Alles neu bei GNTM

Heidi Klum krempelt die Sendung völlig um

Heidi Klum beim GNTM-Finale 2018

GALA: Wie halten Sie durch?

Klum: Ich habe durch meinen Job ja auch nicht die Wahl. Da heißt es Zähne zusammenbeißen und durch …

GALA: Sie sind Vorbild für viele. Stresst das manchmal?

Klum: Ich bin Vorbild für meine vier Kinder. Ich versuche ihnen mitzugeben, dass Liebe, Familie, Geborgenheit, Zusammenhalt, Arbeit, Fleiß, Respekt und Ehrlichkeit wichtig sind im Leben. Dass sie sich Ziele setzen sollen und darauf hinarbeiten. Ich verstehe natürlich auch, dass ich durch meinen Job Vorbild für viele Nachwuchsmodels bin. Nur sollten diese jungen Frauen verstehen, dass man keine Person komplett simulieren kann. Jeder Mensch ist anders und einzigartig. Keine von ihnen wird exakt den Weg gehen, den ich gegangen bin. Aber alle haben die Möglichkeit auf eine noch größere Karriere, als ich jemals hatte.

GALA: Schauen Sie sich alle Folgen von "Germany’s next Topmodel" vorab an?

Klum: Natürlich. Ich helfe mit beim Schneiden und vertone jede einzelne Sendung, bevor ihr sie alle im TV seht.

GALA: Gefallen Sie sich auf dem Bildschirm immer?

Klum: Nein, natürlich nicht. Man kann sich ja nicht immer gefallen.

GALA: Ihre Mädchen sind lange von ihren Freunden getrennt. Was raten Sie bei Liebeskummer?

Klum: Wenn sie es gar nicht aushalten: Nach Hause fahren! Wenn sie es nicht aushalten, ist das ständige Unterwegssein in dem Job nichts für sie. In dem Fall sucht man sich besser was anderes.

GALA: Welche Mädchen sind Ihnen ganz besonders in Erinnerung geblieben?

Klum: Lena Gercke. Als wir die erste Staffel gedreht haben, waren da so viele Mädchen – aber Lena stach sofort heraus. Ich habe sie gesehen und gewusst: Wenn die sich jetzt nicht total danebenbenimmt und komplett untalentiert ist, wird sie ganz klar unsere Gewinnerin. Sie war optisch perfekt. Stefanie Giesinger finde ich auch klasse. Sie ist sehr bodenständig und nett. Viele Mädchen bekommen ja mit dem Erfolg einen kleinen Höhenflug.

GALA: Gibt’s Kandidatinnen, mit denen Sie Kontakt halten?

Klum: Nein. Ich glaube, was viele vergessen, ist, dass ich vier Kinder habe. Für mich gibt es wenige Tage, an denen ich Zeit habe. Ich bin nach der Arbeit zu Hause bei meinen Kindern. Natürlich sieht man die eine oder andere auf Events. Barbara Meier sehe ich zum Beispiel oft bei den Golden Globes.

GALA: Betrachtet man alle Staffeln – welche Veränderung haben die Mädchen über die Jahre hinweg durchgemacht?

Klum: Durch Social Media wächst eine neue Generation heran, was toll ist. Man lernt Mädchen kennen aus Dörfern, die wir ohne Social Media nicht zu Gesicht bekommen hätten. Auch kann man sein Business als junges Model selber vorantreiben mit einem interessanten Social-Media-Kanal. Die vielen Apps, durch die man sein Gesicht manipulieren kann, spielen auch eine große neue Rolle, finde ich. Viele Mädchen wollen auch in Wirklichkeit so aussehen wie mit der App. Ich glaube einfach, dass sich das allgemeine Bild von Schönheit geändert hat mit den Jahren. Somit sieht man viel mehr Frauen, die den Zugang zu kosmetischen Eingriffen suchen. Viele Mädchen haben in ihrem jungen Alter schon viel ihrer Natürlichkeit verloren, indem sie durch Botox ihre Lippen aufgepolstert haben. Und sehr viele Kandidatinnen sind schon mit Anfang 20 gebotoxt, Wahnsinn. Aber auch das muss jeder für sich entscheiden.

GNTM 2019

Weitere Details zum großen Finale

Heidi Klum

GALA: Und wie finden Sie das?

Klum: Eventuell bin ich da auch etwas altmodisch und muss mich an den neuen Look erst noch gewöhnen. Wir werden sehen. Am Ende ist der Kunde immer König. Was ich toll finde, ist die Vielfalt der Frauen, die endlich akzeptiert wird in diesem Job. Kunden buchen für ihre Kampagnen heute junge Frauen mit oder ohne Kurven, mit Hauttönen in allen Farben oder auch Sommersprossen. Auch haben sich in diesem Jahr viele junge Transgender-Frauen beworben, was ich toll finde.

GALA: Sehen Sie sofort, ob jemand gebotoxt ist?

Klum: Natürlich. Aber ich glaube, man soll es auch sehen. Es ist ein neuer Look. Am Ende kommt es aber darauf an, ob ein Kunde den Look mag oder eben nicht.

GALA: Was fällt Ihnen an den Mädchen sonst noch auf?

Klum: Eines wird immer gleich bleiben: Ich erkenne nach 25 Jahren im Job sofort, wenn ich ein Naturtalent vor mir habe.

GALA: Wie viele gibt’s davon?

Klum: In dieser Staffel haben wir einige, sechs sind es auf jeden Fall. Hat man eine solche Kandidatin vor sich, kann man eine erstaunliche Verwandlung beobachten. Gerade noch redet man mit dem Mädchen und denkt: Oh je, die hat nicht wirklich eine Ahnung von dem, was wir hier machen! Und dann, schwupp, zieht sie hohe Schuhe an und läuft zum ersten Mal über den Catwalk, und du denkst nur: Wow!

GALA: Sind Sie auch ein Naturtalent?

Klum: Was auch immer es war: Es hat funktioniert. 

Heidi Klum + Tom Kaulitz

Das Model und der Rocker in Love

6. Oktober 2019  Im Hause Klum-Kaulitz steht eine Spazierfahrt mit dem Cabriolet auf der Sonntags-Agenda – und die scheinen die beiden Turteltauben auch mehr als zu genießen. 
Während Heidi auf einen coolen Schwarz-Weiß-Look des Designers setzt, erscheint Ehemann Tom ganz lässig in Shirt, Jeans und mit Converse-Sneakers. 
Gemeinsam mit Ehemann Tom Kaulitz besucht sie das hochkarätige Event in New York. Der setzt - wie so oft - auf einen schlichten, schwarzen Look. 
13. August 2019  Hier liegt Liebe in der Luft: Auf Instagram lassen Heidi Klum und Tom Kaulitz ihre Fans an ihrem Liebesglück teilhaben. Das frisch vermählte Ehepaar genießt die Flitterwochen auf Capri in vollen Zügen.     

83

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche