Heidi Klum: Halloween-Queen schwärmt von ihrer Party

Heidi Klum feiert am Mittwoch wieder ihre legendäre Halloween-Party. Was sie an der Gruselzeit im Herbst so liebt, hat sie jetzt verraten.

Heidi Klum wurde in den USA zur "Königin von Halloween" ernannt

Kein Halloween ohne Heidi Klum (45)! Seit 18 Jahren veranstaltet die gebürtige Rheinländerin in den USA alljährlich eine gigantische Halloween-Party. Am Mittwoch folgt Gruselfete Nummer 19. In welcher ausgefallenen Aufmachung das Topmodel diesmal für Begeisterung sorgen wird, ist wie immer ein gut gehütetes Geheimnis. Nur eines verrät sie schon jetzt: "Die Kostüme werden jedes Jahr größer und besser."

Das hat einen Grund. Zu ihrer ersten Halloween-Party im Jahr 2000 ist ein Großteil der Gäste ohne Verkleidung gekommen, wie Klum jetzt im Interview mit "The Hollywood Reporter" erzählt. Seither gibt es die einfache Regel: kein Kostüm, kein Einlass. Nur bei einem Herrn würde die 45-Jährige vermutlich eine Kostüm-Ausnahme machen. Vor 18 Jahren stand kein Geringerer als Prinz Andrew (58), der Sohn von Queen Elizabeth II. (92), vor ihrer Party-Pforte. Er habe damals behauptet, er sei gar nicht der britische Royal, sondern habe sich lediglich als dieser verkleidet.

Kim Kardashian

Endlich zeigt sie mehr von Nesthäkchen Psalm

Kim Kardashian mit Kindern
Kim Kardashian und Kanye West teilen ihr Familienglück mit der ganzen Welt. Wie süß ihr jüngster Sohn Psalm ist, sehen Sie im Video.
©Gala

Alle warten auf ihr Kostüm

An den Erfolg ihrer Partys hat Heidi Klum zu Beginn selbst nicht so recht geglaubt. Nun wurde sie von der Halloween Association sogar zur offiziellen "Königin von Halloween" gekürt. Ein Titel, den das deutsche Model sehr huldige und welchem es "Jahr für Jahr gerecht werden" möchte. Ob ihr das mit ihrem diesjährigen Kostüm wohl gelingt?

Immer wieder postet sie kleine Details von ihrer noch unbekannten Verkleidung auf Instagram. Dem US-Branchenblatt sagt sie zwar, dass sie sich 2018 für ein "sehr, sehr süßes" Kostüm entschieden habe, die aktuellen Bilder sehen jedoch alles andere als niedlich aus. Nach schiefen Zähnen und einer Gesichtsmaske postete Klum am Dienstag ein Video eines beachtlichen Klumpfußes.

Faszination Maskerade

"Ich liebe es, wenn Menschen nicht mehr zu erkennen sind", erzählt die 45-Jährige im Interview schließlich weiter. An ihren eigenen Kostüm-Ideen tüftele sie das ganze Jahr über. "Wenn die Party vorbei ist, fange ich am Morgen des 1. November an zu überlegen." Wie sie auf ihre zumeist sehr außergewöhnlichen Kostüme letztendlich kommt, ist unterschiedlich. "Vielleicht habe ich einen Film gesehen oder bin in ein Land gereist und habe mich von etwas inspirieren lassen, das ich dort gesehen habe", sagt Klum.

Die Inspiration für ihr Superhelden-Roboter-Outfit aus dem Jahr 2010 holte sie sich beispielsweise bei einem Besuch im Disneyland. Nachdem sie dort Artisten auf Stelzen laufen gesehen habe, war die Idee für ihre lila-rote Halloween-Aufmachung geboren.

Ihr absolutes Lieblingskostüm

Dennoch können Stelzen, Affenhaare oder gar fünf Klum-Klone einem bestimmten Kostüm der vergangenen Jahre nicht das Wasser reichen. Am liebsten mochte die 45-Jährige ihre Inszenierung als alte Frau im Jahr 2013. Warum? "Weil ich nicht zu jemand anderem wurde. Ich wurde ich - nur älter. Ich schaute in die Zukunft. Das war ein großer Spaß", erklärt das Topmodel. Ihre nunmehr 18. Halloween-Party findet am Mittwochabend in New York statt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche