VG-Wort Pixel

Heidi Klum Fleißarbeit vor dem roten Teppich

Heidi Kulm
Heidi Kulm
© Reuters
Haare, Make-up, welcher Schmuck: Heidi Klum zeigt ihren Fans, mit wie viel Aufwand sie sich für die Golden Globes zurecht gemacht hat

In einem nude-farbenen Calvin-Klein-Dress strahlte Heidi Klum bei der Verleihung der Golden Globes am Wochenende auf dem roten Teppich. Mit offenen Haaren und natürlich wirkendem Make-up sah sie dabei lässig aber sehr elegant aus. Doch hinter diesem scheinbar so schlichten Auftritt steckt jede Menge Arbeit, wie Heidi nun auf ihrer Aol-Website verriet.

"Es steckt so viel hinter einem Outfit oder einem ganzen Look, bevor man damit auf den roten Teppich tritt. Die meisten Leute realisieren das gar nicht, die denken, dass man sich einfach das Kleid übergeworfen hat und fertig", plaudert die 38-Jährige in einem Video.

Darin ist zu sehen, wie Heidi Klum von einer regelrechten Armee an Assistenten für die große Preisverleihung zurecht gemacht wird. Haar-Stylisten, Visagisten und sogar Francisco Costa persönlich, der Creative Director von Calvin Klein, tummeln sich in einem grell beleuchteten Ankleideraum um das ehemalige Topmodel.

"Was machen wir mit meinen Haaren und dem Make-up?", fragt Heidi Klum die Anwesenden, die sofort fachmännisch Vorschläge einbringen. Vom Schmuck bis zum Schuh wird genau festgelegt, wie Heidi auf dem roten Teppich wirken soll. Immer wieder wird an ihr gezupft, damit die seidene Robe mit dem tiefen Rückenaussschnitt auch perfekt fällt.

"Ich mag die Golden Globes gerne, die Leute sind nicht so angespannt wie bei den Oscars", erzählt Heidi Klum entspannt, während um sie herum Trubel herrscht. Eine kurze Schrecksekunde gibt es dann noch: Fast verliert sie einen der Edelsteine aus ihrer üppigen Halskette von Lorraine Schwartz - zum Glück saß bei der Verleihung am Samstag dann aber alles perfekt.

Wer will, kann sich Heidi Klums Styling-Marathon hier ansehen.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken