VG-Wort Pixel

Heidi Klum Ein Ring und keine Worte


Nachdem ihr Noch-Ehemann zu Beginn der Woche bereits den Anfang gemacht hatte, zeigte sich nun Heidi Klum in der Öffentlichkeit. Das wichtigste Statement zur Trennung des Traumpaars trug sie dabei wohl an der Hand

Nur einen Tag nachdem die Trennung von Heidi Klum und Seal bekannt geworden war, zeigte sich der Sänger in einer Reihe von Talkshows - angeblich um über sein Album zu sprechen. Doch natürlich ging es bei Ellen DeGeneres und Co. vor allem um das plötzliche Liebes-Aus mit seiner Heidi. Nun zeigte sich auch das Topmodel wieder in der Öffentlichkeit.

Doch anders als ihr Noch-Angetrauter verzichtete Heidi Klum am Mittwoch (25. Januar) bislang auf weitere Erklärungen; die schriftliche Stellungnahme, die ihr Sprecher in der Nacht zum Sonntag an die Presse gehen ließ, soll wohl vorerst reichen.

Gesichtet wurde der "schönste deutsche Export" nach den Dreharbeiten zu "Germany's Next Topmodel" in Los Angeles. Schweigsam schlich sie in ein abgedunkeltes Auto, so Beobachter gegenüber "People". Wer wollte, konnte in dem eingefallenen, für ihre Verhältnisse blassen Gesicht nicht nur die Nachwirkungen eines langen Drehtages, sondern womöglich auch die der Trennung erkennen. Zu sagen hatte die sonst so gesprächige Blondine an diesem Abend nichts. Nur ihre linke Hand sprach Bände: dort funkelte ein schmaler goldener Ring.

Verglichen mit Aufnahmen aus glücklicheren Tagen, könnte es sich dabei wohl tatsächlich um den Ehering und damit um die Chance einer Versöhnung handeln. Doch auch diese Frage ließ das Model unbeantwortet. Anders als bei Seal: Der hatte vor laufender Kamera erklärt, dass er keinen Grund sehe, sein Band der Liebe abzulegen.

Noch immer tappt man in der Öffentlichkeit im Dunkeln, was die Gründe für das so plötzliche Ende der Traumbeziehung wohl gewesen sind. Aufschluss könnte da nur das Paar selbst geben. Bei Piers Morgan ließ Sänger Seal jedoch nochmals durchblicken, dass für ihn das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. "Sag niemals nie", so der Grammy-Gewinner auf die Frage nach einem Liebes-Comeback. "Es könnte passieren."

Für Heidi Klum könne er da nicht sprechen, ergänzte Seal noch. Wie auch: Laut "tmz.com" war diese während seiner Talkshow-Tournee in Los Angeles unterwegs, um bei Scheidungsanwälten vorzufühlen. Aber auch das wurde natürlich nie offiziell bestätigt - ebensowenig wie Berichte, dass die vierfache Mutter wenig begeistert von Seals Auftritten gewesen sein soll.

Auch wenn es für das schnatterige Model ungewöhnlich wäre: Was bleibt, ist die Hoffnung, dass Heidi Klums Schweigen Gutes zu bedeuten hat - und der Ring bleibt, wo er ist.

smb

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken