Heidi Klum : Wer erteilte hier wem eine Abfuhr?

Heidi Klum wurde am vergangenen Wochenende angeblich vor der Kabine des FC Bayern München abgewiesen. Jetzt meldet sich das Topmodel selbst zu Wort und erklärt die Situation aus ihrer Sicht 

Der FC Bayern München wurde am vergangenen Samstag (18. Mai) erneut "Deutscher Meister". Da war die Freude bei Fans und Anhängern natürlich entsprechend groß. So auch bei Heidi Klum, 45, ihrem Verlobten Tom Kaulitz, 29, dessen Bruder Bill, 29, und den beiden Tokiohotel-Bandkollegen Georg und Gustav. Gemeinsam haben sie das Spiel live im Stadion verfolgt und wollten den Spielern im Anschluss natürlich gerne gratulieren. 

Wer erteilte hier wem eine Abfuhr? 

Doch daraus wurde nichts, wie "Bild" berichtet hat. Bevor man im Stadion in den Spielerbereich bzw. die Kabinen der Mannschaften gelangt, muss man durch die sogenannte "Flash Zone". Als die Feiernden diesen Bereich erreichten, wurden sie angeblich an der Tür von Securitys gestoppt. Demnach mussten Heidi und Co. rund zehn Minuten warten, bis ein Verantwortlicher des Meisters auftauchte, um die Situation mit ihnen zu klären. Das Ergebnis: Ihnen wurde erklärt, dass die Spieler selbst erst einmal allein feiern wollten und die "Flash Zone" bereits voll sei.

Heidi Klum äußert sich zur angeblichen Abfuhr

Heidi Klum hat die Situation allerdings ein wenig anders erlebt, wie sie GALA jetzt im Interview verraten hat. Wir trafen das Topmodel einen Tag vor dem großen Finale von "Germany's next Topmodel" (Donnerstag, 23. Mai ab 20:15 auf Pro7) in Düsseldorf und fragten sie nach ihrer Sicht der Dinge. "Wir haben uns das Spiel angeguckt und danach wollten die eine Pressekonferenz mit uns machen", erklärt Heidi. "Ich wollte eigentlich nur Hallo sagen aber hinter der Tür war eine Pressekonferenz und das Fußballteam. Da habe ich gesagt, dass ich das nicht machen kann weil ich mich dafür einfach zu schlecht mit Fußball auskenne und dann sind wir eben wieder gegangen." 

Heidi Klum

Sie zeigt uns ihr Modelfrühstück

Heidi Klum
Heidi Klum liebt deftiges Essen und schlägt ganz gerne einmal über die Stränge.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche