VG-Wort Pixel

Heidi Klum Darf der Hund mit ins Bett?

Große Debatte um die Fotos des Top-Models. Wir haben unsere GALA-Hunde gefragt: Würdet ihr euch dazulegen?

"Ja, warum nicht?"

Auch ich teile mir das Bett mit meinen beiden Herrchen. Um genau zu sein: Sie teilen sich eine Hälfte des Doppelbettes, die andere gehört mir. Warum auch nicht? Ich schwimme dreimal die Woche und nehme ohne murren und knurren Tabletten gegen Parasiten. Mich beruhigt es, wenn ich mich nachts an eins meiner Herrchen drücke, und sie scheinbar auch. Ich bin aber ohnehin Egoist: Wenn sie mich nerven, gehe ich. Ob ich davon einen Schaden habe? Fragen Sie die 40 Frauen in dem Office, in dem ich aufgewachsen bin, und die mich von Welpenbeinen an bejubeln wie einen Helden. Solange sie das so voller Inbrunst tun, scheine ich doch wohl ein recht freundlicher Typ zu sein, oder nicht? Solange Hund und Herrchen entspannt sind, spricht nichts gegen ein geteiltes Bett.

Fazit: Also Heidi: Teil dein Bett, mit wem du willst – nur über diesen Künstlersohn sollten wir beide vielleicht noch einmal sprechen.

Heidi Klum liegt gern mit ihren Schäferhunden Max und Freddy im Bett. Auch Vitos Bulldogge Albert darf unter die Decke
Heidi Klum liegt gern mit ihren Schäferhunden Max und Freddy im Bett. Auch Vitos Bulldogge Albert darf unter die Decke
© instgram.com/heidiklum

"Nein, ich will Ruhe!"

Ich bin Heinz. Der King. Deshalb höre ich, so ich denn (mal) hören mag, auch auf "Königliche Hoheit". Zwergdackel eben. Mit dem Ego einer Deutschen Dogge. Doch wenn es ums Bett geht, dann bellt mein Herrchen lauter als ich – und setzt sich durch. Ja, ich werde wie ein Kind behandelt und geliebt (vorm Schlafengehen werden mir sogar die Zähne geputzt). Aber: Ich muss in mein Körbchen. Mein Herrchen hat seins. Für mich ist das tabu! Ist auch gut so. Ich bin zwar nur 40 Zentimeter lang, brauche aber viel Platz. Das drei Meter lange Ecksofa in unserem Wohnzimmer ist mir zu dritt schon zu eng. Und wenn ich mir jetzt vorstelle, bei Heidi Klum im Bett zu liegen – und dann schnabelt da noch dieser Vito rum – ist mir nur zum Jaulen.

Fazit: Als Dackel bin ich eifersüchtig und brauche unbedingt meinen Schlaf. Heidi, du bekommst kein Foto mit mir!

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken