VG-Wort Pixel

Heidi Klum Böser GNTM-Zoff mit Frédéric von Anhalt

Heidi Klum + Frédéric von Anhalt
Heidi Klum + Frédéric von Anhalt
© Getty Images / Reuters
Noch bevor die neue Staffel "Germany's next Topodel" im Fernsehen ausgestrahlt wird, gibt es Ärger: Heidi Klum liegt im Clinch mit Frédéric von Anhalt. Der Grund: Zsa Zsa Gabors Kleider

Es sollte eine ganz besondere Aufgabe für die neuen "Germany's next Topmodel"- Kandidatinnen werden. Im Haus der verstorbenen Hollywood-LegendeZsa Zsa Gabor sollten sie in deren Kleidern posieren. Heidi Klum kam aber nicht wie verabredet mit ihren Nachwuchs-Models zum Dreh.

Frédéric von Anhalt ist sauer auf Heidi Klum

Heidis "Meeeeeeeeeedchen" sollten am Pool der Villa in Bel Air fotografiert werden. Doch dazu kam es nicht. Zwar waren die geheimen Dreharbeiten für sieben Uhr morgens angesetzt, wie Frédéric von Anhalt der "Bild" verriet, gekommen sei aber niemand. "Als ich dann um neun Uhr telefonisch nachhakte, wurde mir abgesagt. Weil es am Vortag so geregnet hätte", erzählte der Prinz. 

Das wurde aus den GNTM-Zicken

Schwere Vorwürfe gegen Heidi

Der 73-Jährige ist sauer: "So kann sich Heidi doch nicht verhalten!" Topmodel-Sender ProSieben ist sich jedoch keiner Schuld bewusst und äußerte sich gegenüber der Zeitung folgendermaßen: "Aufgrund einer Orkanwarnung mussten die Dreharbeiten neu geplant werden. Herr von Anhalt war für uns nicht zu erreichen, der Dreh wurde abgesagt."

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken