Heidi Klum: Angst vor Attentat bei GNTM?

Model-Mama Heidi Klum sucht für die elfte Staffel von "Germany's Next Topmodel" wieder die schönsten Mädchen Deutschlands - doch ist bei der Show vieles natürlich nicht mehr, wie es mal war

Stichwort: Sicherheit

Heidi Klum, 42, und ihre Jury-Kollegen Michael Michalsky, 48, sowie Thomas Hayo sind bereit, "Germany's Next Topmodel" zu finden, doch ist in der elften Staffel vieles anders als gewohnt. Nicht nur wurde Wolfgang Joop durch den Designer-Kollegen Michalsky ersetzt, sondern auch die Sicherheit soll ein Riesen-Thema sein. Adé, unbeschwerte Casting-Zeit. Am Set soll es Gerüchten zufolge angespannt wie nie zuvor zugehen.

Oliver Pocher

Erster Auftritt nach der Geburt seines Kindes

Oliver Pocher
Bei seinem ersten Auftritt vier Tage nach der Geburt zeigt sich Oliver Pocher gut gelaunt und witzig wie immer.
©Gala

Von dieser Stimmung soll natürlich nichts an die Öffentlichkeit geraten. "Ich freue mich wieder sehr auf die neue Staffel. Vor allem, weil sie wirklich viele Überraschungen bereithalten wird", machte Heidi in einer offiziellen Pressemitteilung von ProSieben auf die neue Show gespannt. Gute Miene zum bösen Spiel?

Hat Heidi Angst?

Insidern zufolge soll sich die Model-Mama große Sorgen machen, nachdem das vergangene "GNTM"-Finale wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden musste. 10.000 Zuschauer, Jury, Crewmitglieder und die Nachwuchsmodels selbst mussten aus der SAP Arena in Mannheim evakuiert werden. Natürlich ein Mega-Schock für das gesamte Team.

Mehr Security

Aus diesem Grund sollen die Sicherheitsmaßnahmen bei der großen Fashion Show in Berlin am vergangenen Freitag (&. November) auch verstärkt worden sein und Chef-Jurorin Heidi wurde Berichten zufolge richtig bewacht. Vor zwei Jahren waren die Security-Maßnahmen noch nicht so krass, die Besucher der TV-Aufzeichnung mussten durch Metalldetektoren, die Taschen wurden kontrolliert und die Handys mussten ausgeschaltet sein. Letzteres natürlich auch aus dem Grund, damit die Öffentlichkeit nicht schon Heidis Mädchen sehen kann.

Sicherheitsmaßnahmen verstärkt?

Besonders vorsichtig?

Hat sich beim Casting etwas verändert?

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58

GNTM 2016

Die Jury steht!

Heidi Klum
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche