Heather Locklear: "Melrose Place"-Star weist sich selbst in Klinik ein

Es ist ein ewiges Auf und Ab: Heather Locklear hat sich selbst erneut in eine therapeutische Klinik eingewiesen. Familie und Freunde der US-Schauspielerin sind in größter Sorge

Im Juni und im November vergangenen Jahres war sie in der therapeutischen Klinik, jetzt hat sich Heather Locklear, 57, wieder einweisen lassen. Sie leide unter enormen Stimmungsschwankungen, lege ein unberechenbares Verhalten an den Tag, verriet eine Quelle gegenüber "Entertainment Tonight". Jetzt geht es der "Melrose Place"-Darstellerin offenbar wieder so schlecht, dass sie nicht ohne professionelle Hilfe auskommt.

Heather Locklear in Behandlung 

Im Juni 2018 wurde Heather Locklear verhaftet

Grund für die neuerliche Einweisung des ehemaligen Serienstars: Heather Locklear und ihr Freund Chris Heisser sollen sich derart gezofft haben, dass die Polizei einschreiten musste. Den Beamten vor Ort soll die 57-Jährige unter Alkoholeinfluss vulgäre Beschimpfungen an den Kopf geworfen haben. Aufgrund des Vorfalls soll Heather die Reißleine gezogen haben: "Nachdem sich Heather wieder beruhigt hatte, merkte sie, dass sie schon wieder die Kontrolle verloren hatte und dass sie Hilfe braucht."

Sylvie Meis

Sie hat Sohn Damián nach Dänemark gebracht

Sylvie Meis
Sylvie Meis möchte, dass ihr Sohn Damián seine Träume erfüllt.
©Gala

Familie ist besorgt

Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass Heather Locklear in eine Klinik eingewiesen wurde. Erst im November ließ sich die US-Amerikanerin in einer Rehabilitationsklinik therapieren – offenbar mit mäßigem Erfolg. Auch Familie und Freunde sind mittlerweile in Alarmbereitschaft, da klar ist, dass es der 57-Jährigen nicht gut geht. "Heathers Familie ist am Boden zerstört, dass sie einen weiteren Zusammenbruch erlitten hat. Ihr Verhalten ist so unberechenbar, kann von einer Sekunde zur anderen umschlagen. Sie leben in ständiger Angst um ihr Wohlergehen. Jeder weiß, dass sie Hilfe braucht", hatte ein Insider einmal gegenüber "Entertainment Tonight" gesagt. 

Celebrity Mugshots

Die schönsten Polizeifotos der Stars

Nach fragwürdigen Porno-Ambitionen wurde Mikaela Spielberg, die Tochter von Kultregisseur Steven Spielberg, am Wochenende festgenommen. Der Vorwurf: häusliche Gewalt. Wie "TMZ" berichtet, hätte es einen Streit zwischen Mikaela und ihrem Freund gegeben. Er habe etwas "Unanständiges" zu ihr gesagt, woraufhin sie in attackiert und mit Gegenstände beworfen habe. Dabei sei er an der Hand verletzt worden, heißt es. Am Nachmittag nach ihrer Verhaftung wurde Mikaela auf Kaution freigelassen.
Jared Padalecki ist am 27. Oktober 2019 verhaftet worden. Der Schauspieler, bekannt aus Serien wie "Gilmore Girls" und "Supernatural", ist in dem texanischen Club "Stereotype" festgenommen worden. Er soll betrunken eine Schlägerei mit Mitarbeitern und dem Besitzer der Bar begonnen und diese körperlich angegriffen haben. 
Stacey Dash  Der "Clueless"-Star wurde am 29. September in Florida von der Polizei festgenommen. Die Schauspielerin hatte ihren Mann in einem Streit körperlich attackiert. Der Vorwurf der Beamten: häusliche Gewalt. Einen Tag später konnte Dash das Gefängnis auf Kaution verlassen.
Wayne Rooney  Im vergangenen Monat wurde Wayne Ronney am Washington Dulles International Airport in Virginia festgenommen. Englands Fußball-Star hat nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken und ist von der Airport Police wegen eines „minderschweren Fehlverhaltens“ vorläufig festgenommen und für kurze Zeit in eine Zelle gesteckt worden. Wenig später ist Rooney aber gegen eine Geldbuße von 25 Dollar freigelassen worden. Außerdem muss er 91 Dollar Gerichtskosten zahlen.

24

Verwendete Quelle: TMZ, Entertainment Tonight

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche