VG-Wort Pixel

Hayden Panettiere Jetzt meldet sie sich zurück

Hayden Panettiere
© Reuters
Schauspielerin Hayden Panettiere ließ sich zum zweiten Mal in einer Klinik wegen ihrer postnatale Depression behandeln - jetzt meldet sie sich erstmals zurück

Hayden Panettiere, 26, meldet sich zurück!

Auf der Suche...

Die amerikanische Schauspielerin ("Gegen jede Regel") und Partnerin von Ex-Boxweltmeister Wladimir Klitschko, 40, wurde offensichtlich aus der Klinik entlassen und versucht nun anscheinend, ihr Leben wieder zu ordnen. "FInde gerade meinen inneren Frieden", schreibt die Darstellerin auf ihrem offiziellen Twitter-Account zu einem unfassbar schönen Schnappschuss, der sie beim Ziplining zeigt. Dazu postete sie einen lächelnden Smiley sowie ein Peace-Zeichen. Ob Hayden ihr Leben wieder genießen kann?

Ein Neustart?

Festgeschnallt an einer Seilrutsche, die Augen geschlossen - Hayden wirkt im Einklang mit der Natur und hoffentlich auch mit sich selbst. Denn es liegen schlimme Monate hinter ihr: Nach der Geburt ihrer Tochter Kaya, die am 9. Dezember 2014 das Licht der Welt erblickte, schien zunächst das Familienglück perfekt, doch im Oktober 2015 begab sich Panettiere wegen postnataler Depressionen freiwillig in Behandlung. Dank ihres offenen Umgangs mit ihrer Wochenbettdepression erhielt sie von der Öffentlichkeit viel Zuspruch.

Therapie Nummer 2

Im Mai 2016 folgte eine weitere Therapie. "Die Postpartum-Depressionen, die ich hatte, haben alle meine Lebensbereiche beeinflusst", twitterte die TV-Schönheit zu der Zeit und fügte hinzu, sich dem Problem wieder anzunehmen: "Bevor ich mich mit ungesunden Bewältigungsmechanismen festfahre, habe ich mich dazu entschlossen, eine Auszeit zu nehmen und holistisch über mein Leben und meine Gesundheit zu reflektieren. Wünscht mir Glück!"

DAS sagt Klitschko

Ihr Lebenspartner Wladimir Klitschko hatte zu dem Thema lange Zeit geschwiegen. Sowieso ist es nie seine Art gewesen, sich über allzu private Themen öffentlich zu äußern. Doch im Interview mit "stern" stärkte er seiner Liebsten den Rücken: "Ich bin stolz auf sie, dass sie so offen damit umgeht, weil es ein Thema ist, das viele Frauen betrifft."

Es bleibt Hayden Panettiere zu wünschen, dass sie den Kampf gegen die postnatale Depression gewinnen und so ihr großes Familienglück wieder vollkommen genießen kann.

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken