Harvey Weinstein: Tonbandaufnahme enthüllt seine perfiden Methoden

Eine Tonbandaufnahme enthüllt nun, wie Harvey Weinstein ein junges Model belästigte und in sein Hotelzimmer locken wollte

Harvey Weinstein

Immer mehr Details über den Sex-Skandal von Harvey Weinstein dringen an die Öffentlichkeit. Nicht nur immer mehr berühmte Frauen melden sich zu Wort und bekennen, ebenfalls von dem Produzenten belästigt worden zu sein, auch die Methoden des 65-Jährigen werden offenbart.

Harvey Weinstein lässt nicht locker

Einen besonders intensiven Eindruck erhält man durch einen Tonbandmitschnitt von 2015, für den das italienisch-philippinische Model Ambra Battilana Gutierrez verantwortlich zeichnet und der jetzt dem US-Magazin "The New Yorker" vorliegt.

Natascha Ochsenknecht

Das sagt sie zu Umut Kekillis Baby-News

Natscha Ochsenknecht 
Natascha Ochsenknecht hat aktuell genug von den Männern. Ob daran auch die Nachricht schuld ist, dass ihr Ex Umut Kekilli mit seiner neuen Freundin ein Kind bekommt?

Ambra hatte die Polizei eingeschaltet, nachdem Weinstein sie zuvor schon belästigte. Der Produzent wollte sich erneut mit ihr treffen, woraufhin sie sich mit einem Mikrofon ausstatten ließ, um das Gespräch mit Weinstein aufzuzeichnen - mit Erfolg. Auf den Tonbandaufnahmen ist zu hören, wie Weinstein das Model bedrängt, mit ihm auf sein Zimmer zu gehen und ihm beim Duschen zuzusehen. Die damals 22-Jährige protestiert heftig und weigert sich, doch Weinstein lässt nicht locker. Einen Tag zuvor hatte Weinstein Ambra unsittlich an der Brust berührt. Sie fragt nach, warum er das getan hat. Darauf Weinsteins Antwort: "Ich bin das gewöhnt." Erst nach längerer Diskussion lässt er das Model gehen.

Eine eindeutige Situation, doch die Aufnahme reicht laut der New Yorker Staatsanwaltschaft leider anscheinend nicht für eine Anklage aus. 

Ambra Battilana Gutierrez

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche