Harvey Weinstein: Zurück im Gefängnis

Kürzlich wurde Harvey Weinstein zu 23 Jahren Haft verurteilt. Nach einem Krankenhausaufenthalt musste er nun zurück ins Gefängnis.

Harvey Weinstein beim Verlassen des Gerichts wenige Tage vor der Urteilsverkündung

Der gefallene Filmmogul Harvey Weinstein (67) sitzt wieder im Gefängnis. Das berichtet "Page Six". Nachdem er kurz nach der Urteilsverkündung in seinem Prozess wegen eines angeblich deutlich erhöhten Blutdrucks in ein Krankenhaus eingewiesen worden war, befinde er sich seit Montag wieder auf der Gefängnisinsel Rikers Island. Das habe ein Sprecher Weinsteins bestätigt.

"Blutdruck gefährlich gestiegen"

"Sein Blutdruck ist gefährlich gestiegen und wegen seiner Angioplastie in der vergangenen Woche hat man ihn in das Bellevue Krankenhaus gebracht, um nach ihm zu sehen und ihn zu überwachen", erklärte ein Sprecher vor wenigen Tagen.

Collien Ulmen-Fernandes

Sie bangt um ihre Tochter

Collin Ulmen-Fernandes
Collien Ulmen-Fernandes spricht offen über ihre Angst um ihre Tochter.
©Gala

Vergangene Woche wurde Weinstein wegen Vergewaltigung dritten Grades sowie sexuellen Missbrauchs zu insgesamt 23 Jahren Haft verurteilt. Eine Jury hatte ihn Ende Februar für schuldig erklärt. Gegenstand der Verurteilung waren die Vergewaltigung einer Schauspielerin im Jahr 2013 und der sexuelle Missbrauch einer Produktionsassistentin im Jahr 2006.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche