Harry Styles Taylor Swift ist die Richtige

Harry Styles
© CoverMedia
'One Direction'-Sänger Harry Styles meint es offenbar sehr ernst mit seiner neuen Flamme Taylor Swift.

Harry Styles (18) soll Taylor Swift (23) gesagt haben, dass er noch für kein anderes Mädchen so starke Gefühle hatte wie für sie.

Der 'One Direction'-Star ('Little Things') und die Country-Sängerin ('I Knew You Were Trouble') sind erst seit wenigen Wochen offiziell liiert. Dennoch scheint es der Tennieschwarm, der in der Vergangenheit vor allem mit seinen Affären mit sehr älteren Damen für Schlagzeilen sorgte, sehr ernst zu meinen. "Sie mögen sich wirklich sehr", wusste ein Bekannter der beiden Stars gegenüber dem britischen 'Star'-Magazin zu berichten. "Harry hat ihr bereits gesagt, dass ihre Beziehung eine wirklich große Sache für ihn sei und dass er noch für kein anderes Mädchen so starke Gefühle hatte wie für sie. Er hatte schon Affären mit vielen Mädchen, aber keine lag ihm so am Herzen wie sie."

Obwohl beide Musiker in letzter Zeit sehr damit beschäftigt waren, ihre jeweiligen neuen Alben zu bewerben, haben sie es geschafft, nach dem Auftritt von 'One Direction' in New York noch ein paar gemeinsame Tage im Big Apple zu verbringen. Danach jetteten die Frischverliebten ohne die Bandkollegen des Sängers nach England, wo Styles Swift während eines romantischen Kurzurlaubs seine nordenglische Heimat zeigte. "Sie verstehen einander perfekt", fügte der Insider hinzu. "Beide sind extrem erfolgreich und kennen den Druck, der als Star auf einem lastet. Taylor redet sogar davon, nach London zu ziehen um mehr Zeit mit ihm verbringen zu können. Das Ganze ist jetzt schon ziemlich ernst."

Zu ernst, wenn es nach einigen eifersüchtigen 'One Direction'-Fans geht. Diese haben Taylor Swift bereits als nächste Yoko Ono (79) beschrieben, die wie einst die John-Lennon-Witwe einen Keil zwischen die 'Beatles' getrieben hat, der Harry Styles von seinen 'One Direction'-Bandkollegen Zayn Malik (19), Niall Horan (19), Louis Tomlinson (20) und Liam Payne (19) trennen könnte.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken