Harry Styles: Lässt Star-Produzenten abblitzen

Sänger Harry Styles lehnte eine Rolle in Harvey Weinsteins neuem, höchst prominent besetzten Film ab

"One Direction"-Schnuckel Harry Styles, 19, ist zur Zeit nicht nur bei den Frauen total gefragt. Unter anderem soll er ja bereits Stars wie Taylor Swift, 24, und Kim Kardashians, 33, kleine Schwester Kendall Jenner, 18, gedatet haben. Auch beruflich könnte es bei dem selbstbewussten Briten nicht besser laufen. Er ist mit seiner Musik-Karriere derart beschäftigt, dass er jetzt sogar eine Rolle im neuen, promilastigen Streifen "Tulip Fever" von Star-Produzent Harvey Weinstein, 62, ablehnte. Dort hätte er an der Seite von Film-Größen wie Judi Dench, 79, Christoph Waltz, 57, und Zach Galifianakis, 44, gespielt.

Doch nicht nur das hat der Sänger verpasst. Auch eine Knutscherei mit Top-Model Cara Delevigne, 21, ist ihm durch die Lappen gegangen. "Ich habe Harry eine Rolle in ‘Tulip Fever’ angeboten, aber er tourt und musste deshalb absagen. Jetzt ging der Part an Matthew Morrison und ich kann verraten, dass er und Cara Delevingne sich schon in der ersten Szene küssen", so Weinstein im Interview. "Die nächste Rolle, die ich ihm anbiete, wird Harry wohl nicht ausschlagen", scherzt der Filmemacher weiter.

Wolke Hegenbarth verrät

Das steckt hinter dem Namen ihres Babys

Wolke Hegenbarth
Nun ist ihr Familienglück perfekt: Schauspielerin Wolke Hegenbarth und Marketing-Experte Oliver Vaid sind Anfang September zum ersten Mal Eltern geworden.
©Gala

Weinstein war sogar ein wenig enttäuscht über die Absage, denn er sieht eine Menge Potenzial in Styles: "Er ist wie Errol Flynn, er hat diesen draufgängerischen Charme. Er ist definitiv ein Star und wird noch viel Erfolg haben, keine Frage." Ein großes Kompliment, das Harry zu schätzen wissen sollte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche