Harry Anderson: Sitcom-Star stirbt mit 65 Jahren

Sitcoms waren sein Metier. Nun ist Harry Anderson gestorben. Der US-Schauspieler wurde 65 Jahre alt.

Harry Anderson ist gestorben. Der US-Star wurde am Montagmorgen in seinem Haus in Asheville, North Carolina, tot aufgefunden. Zuvor war die Polizei durch einen Notruf alarmiert worden, wie unter anderem "wsoctv.com" meldet. Anzeichen für ein Verbrechen habe es nicht gegeben, sagte Polizeisprecherin Christina Hallingse.

Mit beliebten Sitcoms wie "Cheers" (1982-1993), "Harrys wundersames Strafgericht" (1984-1992) und "Immer Ärger mit Dave" (1993-1997) macht sich der 1952 in Newport, Rhode Island, geborene US-Schauspieler weltweit einen Namen. Für "Harrys wundersames Strafgericht" wurde er dreimal für den Emmy nominiert: 1985, 1986 und 1987.

Neuer "DSDS"-Juror

Dieter Bohlen hat Florian Silbereisen angefragt

Florian Silbereisen und Dieter Bohlen
Florian Silbereisen und Dieter Bohlen machen bei "DSDS" zum ersten Mal eine Fernsehsendung zusammen.
©Gala

Harry Anderson hinterlässt zwei Töchter aus seiner ersten Ehe (1977-1999) mit Leslie Pollack sowie seine zweite Ehefrau, Elizabeth Morgan, mit der er seit 2000 bis zu seinem Tod verheiratet war.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche