Harrison Ford: Das Geheimnis seiner glücklichen Ehe

Seit 18 Jahren sind Harrison Ford und "Ally McBeal"-Star Calista Flockhart glücklich in einer Beziehung. Ford verrät, wie ihnen das gelingt.

Harrison Ford und Calista Flockhart sind ein echtes Traumpaar.

Harrison Ford (77, "Star Wars") und Calista Flockhart (55, "Ally McBeal") sind seit mittlerweile zehn Jahren verheiratet und sogar über 18 Jahre ein Paar - für heutige Verhältnisse eine halbe Ewigkeit, erst recht nach Hollywood-Maßstäben. Im Gespräch mit dem Unterhaltungs-Magazin "Parade" lüftete Ford jetzt das Geheimnis seiner glücklichen Ehe. "Nicht reden, nur nicken", erklärte der Schauspieler kurz und knapp mit einem Augenzwinkern.

Erst Hausarbeit, dann Freizeit

Eine weitere Regel sei laut Ford das Erledigen der Hausarbeit. Bevor er seiner zweiten großen Leidenschaft neben der Schauspielerei, dem Fliegen, nachginge, kümmere er sich erst um die Dinge, die ihm seine Frau auftrage. "Nun, wenn meine Aufgaben erledigt sind und es nichts Dringenderes gibt und das Wetter gut ist, dann fliege ich."

Ann-Kathrin Götze

Erster Blick auf Babys Erstausstattung

Ann-Kathrin Götze
Ann-Kathrin Götze freut sich auf ihr erstes Kind. Verrät sie nun endlich auch das Geschlecht ihres kleinen Wunders?
©Gala

Der 77-Jährige und seine Frau verbringen viel Zeit auf ihrer Ranch in Wyoming. Dabei sei er ständig mit der Instandhaltung des Hauses beschäftigt. Die beiden Hollywood-Stars lernten sich 2002 bei den Golden Globes kennen und heirateten acht Jahre später. Ford hat vier Kinder aus zwei früheren Ehen, Flockhart einen Adoptivsohn.

Gerade erst ist Harrison Fords neuer Film "Ruf der Wildnis" im Kino erschienen. In Jack Londons Romanverfilmung spielt Ford den Einsiedler John Thornton.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche