Harrison Ford: Darum wurde er mit 76 erstmals Skydiver

Am Himmel fühlt sich Harrison Ford wohl. Bis vor Kurzem exklusiv als Hobbypilot, inzwischen aber auch als Fallschirmspringer - mit 76.

Hollywood-Star Harrison Ford hat ein neues Hobby

Als Hobbypilot sind Schauspieler Harrison Ford (76, "Die Stunde der Patrioten") schwindelerregende Höhen nicht fremd. Während er bei seinen Flügen aber bisher stets versuchte, der Schwerkraft zu trotzen, hat er sich mit nun 76 Jahren erstmals zum Fallschirmspringen gewagt. Als Gast in der "Ellen DeGeneres"-Show verriet der Star, dass die Idee zu dem Adrenalinkick aber nicht von ihm selbst, sondern vom 18-jährigen Liam kam, dem Adoptivsohn seiner Frau Calista Flockhart (54, "Ally McBeal"). Das sei auch der Grund, warum er erst jetzt, mit Mitte 70, zum Tandemsprung ansetzte.

Denn natürlich durfte Han Solo noch nicht solo aus dem Flugzeug hüpfen. Ein Umstand, der den ehrgeizigen Mimen missfiel. "Ich würde es wieder tun. Ich möchte die Schulung machen und in der Lage sein, es alleine zu können", offenbarte er in der Sendung seiner guten Bekannten DeGeneres, dass er scheinbar auf den Skydiving-Geschmack gekommen ist.

Judith Williams

Ihre Töchter haben Handyverbot

Judith Williams
Judith Williams hat eine ganz besondere Methode, um die Persönlichkeitsentwicklung ihrer Töchter zu fördern.
©Gala

Eine wird das aber nicht so gerne hören: seine Calista, mit der Ford seit 2010 verheiratet ist. Sie habe er jedenfalls noch nicht über seine angehende Karriere als Fallschirmspringer informiert, scherzte der Star. Doch auch seinen eigenen vier Kindern Ben, Willard, Malcolm und Georgia aus vorangegangenen Ehen wäre es wohl ganz recht, wenn Papa Harrison sich ein anderes Hobby suchen würde - zur Abwechslung mal auf dem Erdboden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche