VG-Wort Pixel

Harper über David Beckham "Daddy, du bist zu dick!"

David Beckham, Harper
© Splashnews.com
David Beckham ist der Traummann vieler Frauen. Allerdings nicht von seiner Tochter Harper, der jüngste Sprössling der Beckhams findet ihren Daddy zu dick

David Beckham, 39, ist zu dick? Das kann doch nicht sein, denkt man an seine zahlreichen Unterwäsche-Kampagnen, in denen er seinen durchtrainierten Body stets präsentiert. Fehlt dem pensionierten Fußball-Profi etwa das tägliche Training?

Dicker Daddy

Zumindest seine Tochter Harper, 39, ist der Ansicht, dass ihr berühmter Papa einige Kilos zuviel auf die Waage bringt.

Der vierfache Vater beichtete bei Talkmaster Jimmy Kimmel, 47, höchstpersönlich die harten Worte seines jüngsten Kindes. "Daddy, ich liebe dich, aber ich mag dich nicht, du bist so pummelig!", soll Harper ihrem Model-Papa unverblümt ins Gesicht gesagt haben, während er sie nach dem Baden abtrocknete.

Doch der Frauenschwarm kommentiert die kritische Äußerung seiner Tochter schmunzelnd: "Ich dachte gar nicht, dass ich das wäre, aber ... Ich hoffe, sie weiß gar nicht, was sie da sagt!"

Peinlicher Papa

Und auch von seinen pubertierenden Söhnen muss David Beckham gerade Einiges einstecken.

Romeo, 12, und Brooklyn, 15, finden ihn eher peinlich als cool, wie David Beckham im Interview mit Jimmy Kimmel gestand.

So berichtete er, dass Romeo es nicht mag, wenn sein Papa ihn vor seinen Freunden umarmt: "Er ist jetzt zwölf und jetzt geht es los", erklärte der vierfache Vater.

Doch David Beckham nimmt auf Romeos ablehnende Haltung keine Rücksicht: Stattdessen macht sich der Scherzkeks einen Spaß daraus, ihn zu necken: "Wenn ich ihn zur Schule bringe und er seine Wange wegdreht, wenn ich ihm einen Kuss geben möchte, umarme ich ihn erst recht ganz doll und küsse ihn vor all seinen Freunden."

Auch Brooklyn, 15, mag sich nicht mit seinem Vater zeigen und bittet ihn stets, ihn nicht vor der Schule herauszulassen, sondern um die Ecke zu parken - eine hervorragende Vorlage für Witzbold Beckham. So berichtete der 39-Jährige: "Ich ließ ihn raus und er lief zur Schule, dann öffnete ich das Fenster und schrie 'Brooklyn, ich liebe dich!'"

Die Beckham-Jungs müssen wohl noch einige Neckereien ihres humorvollen Vaters ertragen - aber zum Glück schlägt das einzige Mädchen im Haus mit Scherz-Attacken gegen Papa zurück.

mms Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken