VG-Wort Pixel

Harald Glööckler Der Designer leidet am Fibromyalgie-Syndrom

Harald Glööckler
© Tristar Media / Getty Images
Harald Glööckler spricht über eine erschreckende Diagnose: Er hat das sogenannte Fibromyalgie-Syndrom und leidet unter permanenten Schmerzen.

Große Sorge um Harald Glööckler, 57: Der Designer gab in einem Interview mit "Das neue Blatt" bekannt, dass er unter dem Fibromyalgie-Syndrom, einer chronischen Schmerzerkrankung, leidet.

Harald Glööckler hat im ganzen Körper Schmerzen

Zuletzt war vor allem über Harald Glööcklers Ehe mit Dieter Schroth, 73, in den Medien berichtet worden. Als Glööckler Anfang des Jahres im Dschungelcamp preisgab, dass seine Beziehung unter der schlechten Gesundheit seines Mannes leide, machten sich die Fans vor allem Sorgen um Dieter Schroth. Damals war noch nicht zu ahnen, dass es auch Harald Glööcklers körperlich sehr schlecht geht. Stets achtete der pompöse Unternehmer in der Öffentlichkeit darauf, fit und jung zu wirken. Jetzt spricht Harald Glööckler erstmals über die erschreckende Diagnose.

Die Betroffenen des Fibromyalgie-Syndroms haben Schmerzen in der Nähe von Gelenken und in Muskeln, die oft Monate lang anhalten. Auch Harald Glööckler sagt im Interview laut "vip.de": "Ich habe im ganzen Körper Schmerzen!" Weiterhin erklärt er: "Ich habe Kopfschmerzen, Halsschmerzen, alles schwillt an. Die Hände beginnen zu kribbeln und meine Füße werden steif. An manchen Tagen fühle ich mich wie 100 Jahre alt wegen meiner Fibromyalgie. Man nennt es auch Weichteilrheuma."

Dem Designer helfen nur Tabletten

Wirklich heilbar ist die Erkrankung nicht, eine individuelle Therapie kann die Beschwerden aber lindern. Harald Glööckler übersteht die Schmerzen nur noch mit Medikamenten, wie er selbst sagt. "Mir helfen nur noch Nerventabletten, da es sich um eine Nervengeschichte handelt. Die Ärzte wissen nicht genau, woher es kommt, daher ist es nicht gut behandelbar."

Bereits im Sommer 2021 sprach Harald Glööckler im RTL-Interview über sein angeschwollenes Gesicht, das er auf seinen Heuschnupfen zurückführte. Ob er auch damals schon am Fibromyalgie-Syndrom litt, ist nicht bekannt.

Verwendete Quellen: vip.de, rheuma-liga.de

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken