Hape Kerkeling: Als Adelsexperte in Amsterdam

Vielleicht qualifiziert ihn sein legendärer Auftritt als Königin Beatrix zum Adelsexperten: Hape Kerkeling wird für den Österreichischen Rundfunk von der Krönung des neuen Königspaares Willem-Alexander und Máxima aus Amsterdam berichten

Hape Kerkeling

Bei diesem Engagement ist sicher auch ein "lecker Mittagessen" dabei: wird am 30. April für den ORF von der Krönung von und Máxima in Amsterdam berichten. Wie der Österreichische Rundfunk mitteilte, werde der 48-Jährige die Inthronisierung des neuen Königspaares begleiten und sich live von verschiedenen Schauplätzen melden.

"Ganz ehrlich, ich fühle mich geehrt, dass der ORF mich gefragt hat, live aus Amsterdam, zu berichten", sagte Kerkeling in einem Statement. "Mich vom königlichen Palast, von der Nieuwe Kerk und von all diesen besonderen Orten, an den nun diese 'Inhuldiging' oder Krönung, wie wir es nennen, stattfindet, zu melden, ist für mich eine große Ehre."

Hape Kerkeling ist eine gute Wahl, denn er kann nicht nur perfekt Niederländisch sprechen, sondern hat auch eine ganz besondere Beziehung zum niederländischen Königshaus - wurde er doch selbst vor mehr als 20 Jahren als "" berühmt. Damals fuhr er für seine Sendung "Total Normal" als die Regentin verkleidet in einer Limousine beim Bundespräsidenten Richard von Weiszäcker vor und verlangte nach einem roten Teppich und "lecker Mittagessen". Ein Auftritt, der bis heute Kultcharakter hat.

Diesmal will der Komiker, der momentan wenig im deutschen Fernsehen zu sehen ist, wohl weder Beatrix noch dem künftigen Königspaar die Schau stehlen. Hape Kerkeling freue sich schon jetzt auf seine Rolle als Sonderkorrespondent und die Krönung, denn die sei "mindestens so bedeutsam wie der Tag, an dem ich Matura gemacht habe und Kinderkommunion hatte".

Mehr zum Thema

Star-News der Woche