VG-Wort Pixel

Hannelore Hoger Kehrt sie als "Bella Block" ins TV zurück?

Hannelore Hoger
© imago images
Hannelore Hoger prägte die deutsche Fernsehlandschaft in ihrer Rolle der "Bella Block" über Jahrzehnte. Nun klingt es ganz so, als könnte die beliebte TV-Kommissarin schon bald ihr Comeback feiern.

Von 1994 bis 2018 und in 38 Folgen verkörperte Hannelore Hoger, 79, die Hauptfigur "Bella Block" in gleichnamiger Serie. Drei Jahre nach ihrem letzten Fall könnte es für die Kommissarin einen erneuten Einsatz geben. Wie "Bild" erfahren haben will, soll es bereits Gespräche über ein Comeback der Sendung geben.

Hannelore Hoger hat Zweifel

"Es gibt den Gedanken. Aber noch ist der Wunsch der Vater des Gedanken", verrät Hannelore Hoger auf Nachfrage der Zeitung, räumt jedoch Zweifel ein. "Ich fände das eigentlich nicht richtig. 'Bella Block' ist alt und müde. Jetzt könnte sie eigentlich auch spazieren gehen", meint die Schauspielerin. 

Auch wenn sich Fans der Serie sicherlich über ein Wiedersehen mit der energischen Ermittlerin freuen würden, so scheint Hoger nicht ganz von der Idee einer Rückkehr überzeugt zu sein. "Am Ende wollte man Bella den Mann wegnehmen, sie durfte nicht mehr rauchen und nicht mehr trinken. Ich sollte nur noch sagen: 'Es ist 14:30 Uhr, kommen Sie mal mit ...' Das ist doch nichts", findet sie. 

Hannelore Hoger: "Ich bin ja noch da!"

Ganz ausschließen will die 79-Jährige ein TV-Comeback in ihrer Paraderolle allerdings nicht. Die Tür sei nicht zu, erklärt sie: "Ich bin ja noch da! Mit guten Drehbüchern können Sie jeden Schauspieler um den kleinen Finger wickeln."

Kampf den Kilos

Das scheint zuletzt mit dem Drehbuch zum neuen "Nord Nord Mord"-Krimi gelungen zu sein, in dem Hannelore Hoger am Montag, 15. März 2021, als Tante der Kommissarin Ina Behrendsen zu sehen war. "Es hat mir große Freude gemacht. Wir haben uns am Set Mühe gegeben, uns auch unter den strengen Hygienemaßnahmen gut zu vertragen", berichtet sie im Interview mit ZDF. Denn auch eine Pandemie kann einer Hannelore Hoger nicht den Lebensmut nehmen. "Ich habe die Zeit auf meiner Terrasse genossen und bin jeden Tag an der Elbe spazieren gegangen. Ich male, ich fahre Rad im Wohnzimmer, und wir haben in meinem Haus zum Glück eine sehr gute Nachbarschaft. Den zusätzlichen Kilos habe ich mit Intervallfasten den Kampf angesagt – da bin ich jetzt streng mit mir", plaudert sie aus. 

Verwendete Quellen: bild.de, goldenekamera.de

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken