Marlene Morreis : „Hannelore Elsner war keine Diva!“

Kurz vor ihrem Tod stand Hannelore Elsner (†) noch vor der Kamera. Schauspielkollegin Marlene Morreis erzählt von der Zeit am Set mit der vermeintlichen Diva. 

Hannelore Elsner 

Die letzte Filmpartnerin von Schauspielstar Hannelore Elsner (1942-2019) räumt im GALA-Interview mit Vorurteilen auf. Sie könne "überhaupt nicht" bestätigen, dass Elsner eine Diva gewesen sei, versichert die Österreicherin Marlene Morreis, 43. "Mir ist nur aufgefallen, dass sie im Drehbuch oft die Wort- oder die Satzstellung verändert hat. Da war sie sehr genau. Ihr war es wichtig, dass ihr Text bis ins kleinste Detail für sie richtig formuliert war, sie hat sogar für einzelne Wörter gekämpft! Das hat manchmal ein bisschen Zeit gekostet, aber mit divenhaftem Verhalten hatte das nichts zu tun."

Marlene Morreis über Hannelore Elsner: "Sie hatte total viel Lust auf den Film"

Marlene Morris 

Ende April zeigt die ARD aus Anlass von Elsners erstem Todestag ihren letzten Film, die Tragikomödie "Lang lebe die Königin". Marlene Morreis, bekannt aus Erfolgsserien wie "Der Bergdoktor" und "Tatort", spielt ihre Tochter. "Wir hatten einen sehr respektvollen Umgang, total schön", so Morreis. "Frau Elsner war sehr gut vorbereitet und hatte total viel Lust auf den Film, das hat sie mir gesagt." Für die letzten fünf Szenen konnte Hannelore Elsner allerdings krankheitsbedingt nicht mehr vor der Kamera stehen. Als Hommage sprangen fünf ebenfalls herausragende Schauspielerinnen ein. 

Die ganze Story finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 16. April im Handel) oder 8x GALA testen mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche