Hannah Herzsprung Für alles zu haben

Hannah Herzsprung
© CoverMedia
Schauspielerin Hannah Herzsprung erklärte, worauf es bei der Schauspielerei und dem Synchronsprechen wirklich ankommt.

Hannah Herzsprung (31) darf sich in ihrem Beruf für nichts schämen.

In dem neuen Animationsfilm 'Die Hüter des Lichts' übernimmt die deutsche Schauspielerin ('Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen') zum ersten Mal eine Synchronsprechrolle. Eine tolle Erfahrung, wie sie im Interview mit 'filmreporter.de' betonte: "Ich wollte das schon immer machen und jetzt hat es endlich geklappt. Ich hatte gewisse Vorstellungen darüber, wie es sein würde. Ich bin mit hohen Erwartungen an die Sache rangegangen, die letztlich sogar übertroffen wurden." Vor allem war sie bei ihrem neuen Job davon fasziniert, dass man sich nur mit der Stimme so vielfältig ausdrücken könne. Allerdings, so die gebürtige Hamburgerin weiter, dürfe man sich auch für nichts schämen. "Das Wichtigste war, offen zu sein und sich selbst für lächerliche Bewegungen oder Grimassen nicht zu schade zu sein. Man sollte einfach Spaß haben", lautete ihr Tipp für Synchronsprecher-Neulinge.

Spaß hatte die Darstellerin, die in dem Animationsfilm die Zahnfee spricht, auch an der Geschichte um die mutige Hauptfigur Jack Frost, der im Übrigen von Florian David Fitz (38, 'Männerherzen') gesprochen wird. "Jack Frost finde ich schon super. Er wird als Charakter eingeführt, der kinderlieb ist, mit ihnen herumalbert, sie beschützt und behütet. Andererseits weiß er nicht, was der Sinn seiner Existenz ist. Dann erweist er sich als Auserwählter und hilft der Clique im Kampf gegen den schwarzen Mann. Was die Zahnfee an ihm interessant findet, sind zunächst vor allem seine Zähne", lachte Hannah Herzsprung und gab zu, dass schöne Zähne auch privat ein Anziehungspunkt bei Männern seien: "Oh ja, ich schaue gerne den Männern auf die Zähne. Sie haben schließlich viel mit dem Lachen zu tun."

So toll ihr der Ausflug in die Synchronsprecher-Welt auch gefiel, ab dem 26. Dezember ist Hannah Herzsprung erstmal wieder auf gewohnten Terrain im Kino zu bewundern - und zwar als legendäre Kaiserin Sissi in 'Ludwig II'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken