Hanna Köhler: "Marienhof"-Oma gestorben

Hanna Köhler spielte in der Vorabendserie "Marienhof" die italienische Großmutter "Nonna". Vergangene Woche starb sie im Alter von 67 Jahren

Hanna Köhler

Die Schauspielerin Hanna Köhler ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Wie die "BILD"-Zeitung berichtet, starb sie am 17. März in Ulm. "Marienhof"-Fans kennen die Schauspielerin besser als Francesca "Nonna" Maldini, die Köhler in der ARD-Vorabendserie spielte. Woran Köhler starb, ist nicht bekannt.

Seit 2001 mimte Köhler in insgesamt 1656 Episoden die aufbrausende Maldini-Großmutter. 2008 stieg sie aus der Serie aus. Die 1944 in Jahnsdorf im Erzgebirge geborene Köhler absolvierte eine Ausbildung am Richard-Strauß-Konservatorium in München und wurde durch Darstellungen in Filmen wie "Die zweite Heimat - Chronik einer Jugend" oder auch in "Tatort"-Folgen bekannt. Die Rolle im "Marienhof" war ihre letzte.

Die Serie wurde inzwischen aufgrund schlechter Quoten eingestellt. Sie lief immerhin ganze 18 Jahre lang an fünf Abenden in der Woche auf dem Ersten. Die letzte Folge, Episode 4053, wird voraussichtlich im Juni ausgestrahlt.

lbr

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche