VG-Wort Pixel

Halle Berry Unterhalt für den Ex

Halle Berry muss ihren Ex unterstützen: Ein Gericht sprach Gabriel Aubry nun monatlich umgerechnet 12.000 Euro Unterhalt für Tochter Nahla zu

Halle Berry muss Gabriel Aubry Kindesunterhalt zahlen: Wie unter anderem "tmz.com" berichtet, entschied ein Gericht in Los Angeles, dass die Schauspielerin ihrem Expartner, der Vater ihrer Tochter Nahla ist, monatlich 16.000 Dollar (zirka 12.000 Euro) zahlen muss.

Berry und das kanadische Model teilen sich das Sorgerecht für die Sechsjährige. Die Regelung des Gerichts solle laut "people.com" bis zu Nahlas 19. Geburtstag beziehungsweise bis zu ihrem Highschool-Abschluss gelten. Außerdem müsse die 47-Jährige 115.000 Dollar (rund 85.000 Euro) Kindesunterhalt an Aubry für vergangene Monate nachzahlen.

Halle Berry und Gabriel Aubry trennten sich im April 2010. Darauf folgte ein Sorgerechtsstreit um ihre gemeinsame Tochter, der sogar in Handgreiflichkeiten zwischen Berrys neuem Partner Olivier Martinez und Aubry gipfelte. Im Jahr 2012 entschied dann ein Richter, dass die Schauspielerin ohne Aubrys Einverständnis nicht nach Frankreich ziehen dürfe. Mit Olivier Martinez, den sie im Sommer 2013 heiratete, hat Halle Berry den acht Monate alten Sohn Maceo Robert.

Erst vier Jahre nach der Trennung ist nun auch der Unterhaltsstreit geklärt. Laut "TMZ" muss Halle Berry außerdem Gabriel Aubrys Anwaltskosten in Höhe von 300.000 Dollar (zirka 221.000 Euro) tragen.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken