VG-Wort Pixel

Halle Berry Sie trauert um Natalie Desselle-Reid

Halle Berry
© Getty Images
Halle Berry zeigt sich tief bewegt vom Tod ihrer Kollegin Natalie Desselle-Reid. Die beiden standen für "B.A.P.S." gemeinsam vor der Kamera.

Schauspielerin Natalie Desselle-Reid ist im Alter von 53 Jahren am Montagmorgen (7. Dezember) gestorben. Das bestätigte ein Familienmitglied dem US-Portal "TMZ". Desselle-Reid starb an den Folgen einer Darmkrebs-Erkrankung, die Diagnose erhielt sie Anfang dieses Jahres.

Tod von Natalie Desselle-Reid: Halle Berry ist schockiert

Halle Berry, 54, zeigte sich auf Instagram tief bewegt vom Tod ihrer Schauspielkollegin. "Ich bin absolut schockiert und mein Herz ist gebrochen. Ich brauche eine Minute", schreibt sie in ihrem Post und fügt den Hashtag #RIP ("Ruhe in Frieden") hinzu.

Dazu veröffentlichte Berry einen kurzen Clip des Films "B.A.P.S." (deutscher Titel: "Beverly Hills Beauties") aus dem Jahr 1997. Für die Komödie standen die beiden Schauspielerinnen gemeinsam vor der Kamera. Desselle-Reid war zudem für ihre Rolle in der Sitcom "Eve" und in der Komödie "Madea's Big Happy Family" bekannt. Sie hinterlässt ihren Ehemann und drei Kinder.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Später veröffentlichte Berry noch ein weiteres Posting mit Fotos von Desselle-Reid und Szenenbildern aus "Beverly Hills Beauties". Dazu schrieb sie: "Natalie hat uns durch ihre Charaktere Liebe, Freude und Humor beigebracht – sie konnte ihr Licht niemals dimmen und das war ansteckend. Mit ihr habe ich stärker gelacht als jemals zuvor. Sie zeigte uns, dass es in Ordnung war, doof und lustig zu sein und trotzdem aufrichtig und außerordentlich freundlich zu sein."

Verwendete Quellen: TMZ, Instagram

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken