Halle Berry Kurze Haare waren Schlüssel zum Erfolg  

Halle Berry
© CoverMedia
Schauspielerin Halle Berry erzählte, wie ihr berühmter Pixie-Schnitt ihr zu mehr Rollen verhalf. 

Der Durchbruch in Hollywood kam für Halle Berry (46) erst mit kurzen Haaren.

Die Karriere des mittlerweile gefeierten Hollywood-Stars ('Catwoman') kam anfangs eher schleppend in Gang. Dies änderte sich jedoch mit einer radikalen Typveränderung auf einen Schlag. "Ich bin zu all den Castings gegangen, bei denen jedes Mädchen eine lange, wellige Mähne hatte - ob nun echt oder nicht. Ich bin in den Castingraum reingegangen und mit nichts wieder rausgekommen. Also musste ich mir irgendwas einfallen lassen, um anders zu sein", erinnerte sich die ehemalige Schönheitskönigin im Interview mit dem Magazin 'People'. Zu dem schicksalhaften Umstyling kam es dann 1989. Und obwohl nicht jedem ihr neuer Haarschnitt gefiel, bereute die hübsche Amerikanerin ihre Entscheidung nicht."Ich erinnere mich noch daran, wie ich in das Büro meines Managers kam und er bei meinem Anblick fast vom Hocker fiel. Total geschockt sagte er zu mir: 'So wirst du niemals Arbeit finden, so etwas wollen die nicht! ' Und ich entgegnete nur: 'Gut. Dann bin ich eben etwas anderes'".

Doch auch wenn die kurzen Haare ihr Markenzeichen sind, nur auf ihre Frisur reduziert werden, möchte die Darstellerin nicht. "Wenn ich ganz kurze Haare habe, bin ich am ehesten ich selbst. Aber meine Haare sind nicht das einzige, was mich ausmacht. Meine Haare sind nichts weiter als ein Accessoire, das ich genauso wie eine Handtasche oder Schuhe trage", betonte Halle Berry.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken