Halle Berry Gerichtsurteil steht fest

Halle Berry
© CoverMedia
Schauspielerin Halle Berry kann Berichten zufolge noch diese Woche mit einem Urteil im Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Partner Gabriel Aubry rechnen.

Der Familienrichter von Halle Berry (46) hat offenbar eine Entscheidung hinsichtlich ihrer Umzugspläne nach Frankreich getroffen.

Die Schauspielerin ('Gothika') versucht schon seit geraumer Zeit mit ihrer vierjährigen Tochter Nahla zu ihrem Verlobten Olivier Martinez (46, 'Knight and Day') in dessen Heimat Frankreich ziehen zu dürfen. Ihr Ex und Vater ihrer Tochter Gabriel Aubry (36) stellt sich quer, da er fürchtet, im Falle eines Umzugs seine Tochter nicht mehr oft zu Gesicht zu bekommen.

Nun soll der zuständige Richter offenbar eine Entscheidung getroffen haben. Wie 'TMZ' berichtete, ist der Richter jedoch nicht daran interessiert, beiden Streitparteien das Urteil schriftlich mitzuteilen. Stattdessen sollen sowohl Berry als auch Aubry zur Urteilsverkündung persönlich vor Gericht erscheinen.

Wie Insider der Website verrieten, sei die Darstellerin sehr frustriert darüber, dass der Fall dermaßen in die Länge gezogen wird: Sie wolle das Urteil am liebsten sofort hören, um so schnell wie möglich ihr neues Leben zu starten auf das sie nun schon so lange wartet.

Sollten sowohl Halle Berry als auch alle anderen Beteiligten des Sorgerechtsstreits es schaffen, gemeinsam vor Gericht zu erscheinen, wird das Urteil bereits am Freitag verkündet werden.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken