VG-Wort Pixel

Halle Berry Ausflug mit Tochter

Halle Berry
© CoverMedia
Schauspielerin Halle Berry brachte sich und ihre kleine Tochter Nahla mit einem Besuch im Kindertheater auf andere Gedanken, nachdem sich ihr Verlobter und ihr Ex geschlagen hatten.

Halle Berry (46) brauchte nach dem Skandal in ihrem Haus Luftveränderung, schnappte sich ihre vierjährige Tochter Nahla und besuchte mit ihr ein Kindertheater.

Die Schauspielerin ('Monster's Ball') war am Donnerstagmorgen Zeugin einer Schlägerei zwischen ihrem Ex-Freund Gabriel Aubry (36) und ihrem jetzigen Verlobten Olivier Martinez (46). Ihr Ex hatte die gemeinsame Tochter wieder zu ihrer Mutter gebracht und dann brach der Streit aus. Das männliche Model wurde daraufhin wegen Körperverletzung verhaftet. Der Kanadier kam dann nach Bezahlung der Kaution von umgerechnet 15,700 Euro wieder auf freien Fuß. Er musste sich im Krankenhaus wegen gebrochener Rippen behandeln lassen.

'Radar Online' berichtete nun, dass Halle Berry sich und ihre Kleine mit dem Kindertheater 'Yo Gabba Gabba Live!' ablenkte. Ein Richter verfügte, dass Aubry ab sofort 100 Meter Abstand von der Oscar-Preisträgerin, ihrem Verlobten und der Tochter nehmen muss.

Die Hollywoodschönheit und ihre ehemaliger Freund streiten nun seit Jahren verbittert um das Sorgerecht von Nahla. Die Darstellerin würde gern mit ihrer Tochter in die französische Heimat von Martinez ziehen, da dort die Gesetze für Paparazzi, die sie und ihre Lieben regelmäßig heimsuchen, wesentlich strenger sind. Ihr Ex-Freund klagte dagegen, denn er wollte weiterhin regelmäßigen Kontakt zu seiner Tochter haben. Ein Richter gab ihm vor zwei Wochen Recht und verweigerte Halle Berry den Umzug - das hat die Beziehung zwischen den beiden sicherlich nicht verbessert.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken