Hailey Bieber: Ehe mit Justin Bieber hatte anfangs Tücken

Hailey Bieber hat mit Justin Bieber einen echten Superstar an ihrer Seite. Weshalb das Eheleben anfangs schwierig war, hat sie nun verraten.

Hailey Bieber bezeichnet sich selbst als "Belieber"

Vor rund einem Jahr haben sich Justin Bieber (25, "Sorry") und Hailey Baldwin (22) still und heimlich das Jawort gegeben. Seitdem hat sich vieles geändert, wie die 22-Jährige nun in einem Interview mit der australischen "Vogue" verrät. Darin spricht das Model unter anderem über das Eheleben mit dem Sänger sowie ihren Rückzugsort in Kanada.

Dorthin habe es die beiden verschlagen, weil in Los Angeles "immer irgendein Chaos herrscht". Das Haus zu verlassen, sei nicht immer leicht, erzählt die 22-Jährige. Umso mehr würden sie und ihre Vierbeiner die Ruhe in Kanada, Justin Biebers Heimat, genießen. "Wir grillen viel Fleisch, Gemüse, Maiskolben", erzählt Hailey Bieber weiter.

Jennifer Aniston verrät

"Es war ein Account zum Stalken"

Jennifer Aniston
Nachdem Jennifer Aniston mit ihrem Instagram-Profil durch die Decke gegangen ist, gesteht sie nun, dass sie vorher einen geheimen Account auf der Social-Media-Plattform hatte.
©Gala

Glaube löst Konflikte

Was so schön eingespielt klingt, war nicht von Beginn an der Fall. Unter den Augen der Öffentlichkeit musste das Paar erst einmal herausfinden, wie so ein Eheleben funktioniert: "Ich hatte noch nie zuvor mit jemandem zusammengelebt. Ich musste nie mit jemandem auf diese Weise leben, also lernte ich zum ersten Mal, wie man einen Raum mit jemandem teilt", erklärt das Model. Am Ende seien beide Kompromisse eingegangen.

Was den Eheleuten Bieber geholfen haben soll, sind die Kirche und die Religion. Beide wurden fromm erzogen und glauben an dieselben Werte. "Das macht Konflikte einfacher", ist sich die US-Amerikanerin sicher.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche