VG-Wort Pixel

GZSZ-Neuzugang Valentina Pahde Sie spielt ab Januar 2015 "Sunny Richter"


In der Vorabend-Serie wird sie die verwöhnte "Sunny Richter" darstellen

Bei der Vorabend-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" von RTL wird ab 28. Januar 2015 ein neues Gesicht präsentiert. Die Schauspielerin Valentina Pahde, 20, wird Sunny Richter spielen, die Enkelin von Jo Gerner. Sunny Richter ist ein reiches, aber einsames Mädchen. Sie lebt in einem Luxus-Resort in Taiwan, das ihre Eltern betreiben. Die haben nur wenig Zeit für Sunny, so dass ihr bester Freund der Hotel-Portier ist.

Geld-Probleme kennt Sunny nicht und teure Markenklamotten sind Normalität. "Sunny kommt nach Berlin zu ihrem Großvater Jo Gerner, weil sie in der Hauptstadt studieren und leben will", verrät Valentina erste Details gegenüber RTL. Sicher wird die verwöhnte Sunny Richter für ordentlich Wirbel sorgen.

Im Vergleich zu Ihrer Rolle "Sunny", kann Valentina Pahde auf eine glückliche Kindheit schauen. "Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern", betont Valentina. "Sie sind immer für mich da und haben sich immer Zeit genommen. Sunny konnte das Gefühl einer richtigen Familie leider nie erfahren."

Valentina startete schon als kleines Mädchen ihre Karriere

Valentina hat bereits erste Soap-Erfahrung bei "Marienhof" gemacht. Außerdem spielte sie in der Kino-Komödie "Fack ju Göthe", an der Seite von Elyas M'Barek, 32, mit. Valentina ist somit keine Anfängerin und startete schon im Alter von drei Jahren ihre Schauspiel-Karriere in der TV-Serie "Forsthaus Falkenau".

Damals teilte sie sich aber noch ihre Rolle mit ihrer Zwillingsschwester: "Cheyenne und ich haben uns die Rolle geteilt, weil wir noch zu klein waren, so viel zu drehen." Praktisch, so eine Zwillingsschwester - vielleicht kann sie für Valentina einspringen, wenn die zum Beispiel einen längeren Urlaub plant. Aber zunächst darf man gespannt sein, wie die gebürtige Münchnerin bei der GZSZ-Fangemeinde als verwöhnte "Sunny Richter" ankommen wird.

cfr


Mehr zum Thema


Gala entdecken