VG-Wort Pixel

Gwyneth Paltrow So angeschlagen ist ihr Image


Vor lauter Liebes-Frust scheint Gwyneth Paltrow ihre gesunde Lebensweise, die sie sonst stets betont, komplett zu vergessen. Nach dem Griff zur Zigarette soll die Schauspielerin ihre Trauer mit Alkohol begossen haben

Gwyneth Paltrows "Besser Leben"-Fassade hat vor allem seit der Trennung von Noch-Ehemann Chris Martin, 37, extremen Schaden genommen. Nun scheint ihr Sauber-Image komplett zu zerbrechen. Daran ist die Schauspielerin jedoch selber Schuld. Ganz entgegen ihrer öffentlich zelebrierten, gesunden Lebensphilosophie wurde sie erst kürzlich beim Rauchen ertappt und soll auch vor Alkohol keinen Halt gemacht haben.

Zwischen der Saftpresse für 3.800 Euro, der Armbanduhr für 875 Euro und den Reisetaschen für zusammen 4.470 Euro sind die Kristallgläser für jeweils 400 Euro nahezu die "Schnäppchen" unter Gwyneth Paltrows Geschenk-Ideen.
Zwischen der Saftpresse für 3.800 Euro, der Armbanduhr für 875 Euro und den Reisetaschen für zusammen 4.470 Euro sind die Kristallgläser für jeweils 400 Euro nahezu die "Schnäppchen" unter Gwyneth Paltrows Geschenk-Ideen.
© goop.com

"RadarOnline" zufolge soll Gwyneth Paltrow, 42, zu einer Schachtel Zigaretten gegriffen haben, als sie Ende Oktober erfuhr, dass sich Jennifer Lawrence, 24, in Chris' Strandhaus in Malibu aufgehalten hat. Das Anwesen hatten Gwyneth und Chris erst kurz vor ihrer Trennung im März für stolze elf Millionen Euro gekauft und wird momentan allein vom Coldplay-Frontmann bewohnt. Die Nachricht über JLaws Besuch muss Miss Paltrow so aus dem Konzept gebracht haben, dass sie kurzerhand ihre guten Vorsätze vergaß und zu Rauchen begann.

Ein Insider verriet dazu, dass Gwyneth am Tag darauf sogar ihren Chauffeur auf dem Weg zu einem Foto-Shooting darum bat anzuhalten, damit sie einen alkoholischen Drink zu sich nehmen konnte. "Sie raucht und trinkt sonst niemals so", erläuterte die Quelle weiter.

Tatsächlich erklärte Gwyneth selber einmal, dass sie sich nur an Sonntagen eine einzige Zigarette gönne. Auf Alkohol verzichte sie sogar ganz. Das passt schließlich auch zu ihrer makrobiotischen Ernährung, die sie sonst immer wieder in Interviews hervorhebt. Durch die Alkohol- und Zigarettenvorwürfe verliert Paltrows stets betont gesunder Lifestyle extrem an Glaubwürdigkeit.

Und auch sonst entwickelt sich der Film-Star zu einem eher fragwürdigen Charakter Hollywoods: Erst Mitte der Woche trieb sie nicht nur ihre ewige Beauty-Lüge auf die Spitze, sondern veröffentlichte auch ihren jährlichen Geschenke-Guide auf ihrer Homepage "goop.com", für den sie scharfe Kritik erntete. Kein Wunder, dass sich ihre Fans mit diesem Weihnachtsspecial auf den Schlips getreten fühlen. Schließlich schlägt Gwyneth darin unter anderem eine goldene Saftpresse als Geschenk vor, die 3.800 Euro kostet. Auch die anderen Produkte sind nahezu unbezahlbar.

Von Hollywoods einstigem Liebling ist nicht mehr viel übrig geblieben ...

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken