Gwyneth Paltrow: Ist ihr Spa-Wochenende Abzocke?

Hat es Gwyneth Paltrow mit ihrem Spa-Wochenende übertrieben? Dieser Meinung sind zumindest einige Teilnehmer, die sich abgezockt fühlen.

Gwyneth Paltrow scheint einige ihrer Fans vergrault zu haben

Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow (46, "Shakespeare in Love ") wird nicht müde, ihre Tipps - und nicht zuletzt ihre Produkte - rund um die Themen Wellness und Lifestyle an Mann und Frau zu bringen. Mit einem luxuriösen Spa-Wochenende, das sie unter dem Namen ihrer Marke "Goop" anbietet, scheint sie sich jetzt allerdings ein klassisches Eigentor geschossen zu haben. Denn für viele der Teilnehmer in London mutete die vermeintliche Erholung eher wie eine Kaffeefahrt samt Verkaufsgesprächen an, wie unter anderem die US-Seite "Fox News" berichtet.

Sauer stieß demnach im Nachhinein der hohe Preis der Veranstaltung auf. Bei umgerechnet rund 5.000 Euro für das Wochenende erwarteten die Teilnehmer offenbar mehr als das gebotene Programm, bei dem sich Paltrow sehr unnahbar gegeben und rar gemacht habe. Auch bei den Preisen der Hotelzimmer fühlte sich manch ein Gast abgezockt. Die Teilnehmer mussten über 1.100 Euro für beide Nächte berappen, während die Zimmer normalerweise mit lediglich rund 220 Euro pro Nacht zu Buche schlagen sollen - also ein Promi-Aufschlag von beinahe 900 Euro!

Annemarie + Wayne Carpendale

"Es schießen einem gleich die Tränen in die Augen"

Annemarie und Wayne Carpendale
Annemarie und Wayne Carpendale kennen wir eigentlich nur mit strahlenden Gesichtern. Aber wenn es um ihre Charity-Arbeit mit Kindern geht, werden sie plötzlich ganz emotional.
©Gala

Gegensätzliche Aussagen

Ein Teilnehmer wird von der Seite mit den Worten zitiert: "Gwyneth spielt sich wie eine Gesundheitsgöttin auf. Aber in Wirklichkeit ist sie eine scheinheilige, gierige Ausbeuterin." Paltrow sei stets von einer Unmenge an Sicherheitsleuten umgeben gewesen: "Sie war abweisend und hat nur das Nötigste getan", so der enttäuschte und 5.000 Euro leichtere Teilnehmer.

Von "Goop"-Seiten klingt das laut "Fox News" dagegen anders. Dort ist man sich keiner negativen Stimmen bewusst und habe stattdessen "Danksagungen für ein unglaubliches Wochenende" bekommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche