VG-Wort Pixel

Gwyneth Paltrow gibt seltenes Interview “Meine Kids leiden unter dem Lockdown”

Gwyneth Paltrow
© Getty Images
Gwyneth Paltrow spricht im Interview offen darüber, wie ihre beiden Teenager während der anhaltenden Pandemie mit dem Lockdown umgehen und dass ihr Sohn Moses die “schwerste Zeit” damit hat.

Es ist eher selten, dass Gwyneth Paltrow, 48, so offen über ihre Familie spricht, doch für Kult-Moderator Jimmy Kimmel, 53, macht sie eine Ausnahme. Promi-Status hin oder her, auch Stars haben das Problem, ihre Kids während des Lockdowns zu beschäftigen, so auch Gwyneth Paltrow. Die Schauspielerin (“Avengers”, Iron Man 3”) erschien per Zoom in der amerikanischen TV-Show “Jimmy Kimmel Live!” und erzählte, wie Tochter Apple Martin, 16, und Sohn Moses Martin, 14, damit umgehen, inmitten des Lockdowns zu Hause festzusitzen. 

Gwyneth Paltrow: “Lockdown ist besonders schwer für Teenager”

Paltrow sagt, ihr Sohn habe die “schwerste Zeit" mit der Isolation und beschäftigt sich hauptsächlich mit seinem Skateboard. “Mein Sohn hat große Probleme damit. Es ist schwer für ihn in dieser Zeit. Großartig ist, dass er ein Skateboarder ist und an seinen Fähigkeiten und Tricks arbeiten kann", sagt Gwyneth. "Aber ich denke, es ist sehr schwer, 14 zu sein. Ich habe festgestellt, dass es besonders schwierig ist für diejenigen Jugendlichen, die sich noch in den intensivsten Entwicklungsstadien befinden,” fährt sie fort.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Meine Tochter ist 16, sie weiß irgendwie, wer sie ist und sie hat ihre Freunde", so Paltrow. "Mein Sohn hätte eigentlich im September letzten Jahres mit der Highschool angefangen. Ich war aber auch erstaunt, wie anpassungsfähig Kinder in dieser Zeit sind. Hut ab vor all diesen Kindern auf der ganzen Welt, die da so durchkommen", fügt sie hinzu.

Mit Ex Chris Martin versteht Gwyneth sich heute besser als zu Zeiten ihrer Ehe

Paltrow, die mit Produzent Brad Falchuk, 49, seit 2018 verheiratet ist, teilt ihre Kinder mit Ex-Ehemann Chris Martin, 43. In der “Drew Barrymore Show” sprach Gwyneth im Herbst letzten Jahres über die Höhen und Tiefen der geteilten Elternschaft. Die Schauspielerin sagte über ihre Scheidung 2016: "Wir haben gute und schlechte Tage, aber ich denke, es geht darum, was für unsere Kinder am besten ist. Meine Beziehung zu Chris ist jetzt besser, als unsere Ehe war,” so sagt Gwyneth rückblickend.

Verwendete Quelle: People.com

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken