VG-Wort Pixel

Gwen Stefani+Gavin Rossdale DARAUF verzichtet Gavin für sie

Gwen Stefani und ihr Noch-Ehemann Gavin Rossdale sollen sich über ihre Scheidungsmodalitäten geeinigt haben. Scheinbar zu ihren Gunsten

Es ist wohl eine der friedlichsten Scheidungen, die Hollywood jemals gesehen hat. Seitdem die schöne Sängerin letztes Jahr die Scheidung von dem 50-Jährigem nach 13 gemeinsamen Jahren eingereicht hat, haben sich die Ereignisse überschlagen. Angeblich habe er sie jahrelang mit der Nanny betrogen.Aber sie zog 2015 einen Schlussstrich unter die Beziehung. Mittlerweile ist die 46-Jährige glücklich mit ihrem "The Voice"-Kollegen Blake Shelton, 39, zusammen.

Gibt es eine friedliche Einigung?

Nun werden allerdings immer mehr Details über ihre Scheidung bekannt. Scheinbar hatten die beiden keinen Ehevertrag. Aber anstatt sich um ihre Millionen zu streiten und einen großen Rosenkrieg anzuzetteln, scheinen sie eine friedliche Einigung gefunden zu haben. Das Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder wollen sie sich gleichermaßen teilen. Wie das Celebrity-Portal "TMZ" nun berichtet, wird Gavin RossdaleGwen zuliebe auf ihre Millionen verzichten und die Sängerin soll den Großteil des gemeinsamen Vermögens behalten dürfen, auch wenn er eigentlich ein Anrecht auf die Hälfte des Geldes hätte.

Was steckt hinter der friedlichen Einigung?

Allerdings müsste dieser Antrag noch von einem kalifornischen Gericht abgesegnet werden. Ob da nicht mal jemand ein schlechtes Gewissen hat...

mlo


Mehr zum Thema


Gala entdecken