Gwen Stefani Sie offenbart ihren Trennungs-Schmerz


Das Gefühlschaos, das die Trennung von Gavin Rossdale bei ihr auslöste, verarbeitet Gwen Stefani nun in einem neuen Song

"Ich möchte euch einen Song vorstellen, den ich kürzlich geschrieben habe. Dieses Lied ist extrem besonders", leitet Gwen Stefani am Wochenende eine Zugabe ihres Konzerts im New Yorker "Hammerstein Ballroom" ein. Als die Musik einsetzt, legt sie vor versammelten Publikum ihr Herz offen, besingt ihre Trennung von Noch-Ehemann Gavin Rossdale und zeigt damit all den Schmerz, den sie in den vergangenen Monaten erlitt.

Liebe mit Verfallsdatum

"Ich dachte, dass ich das Beste war, das dir jemals passiert ist. Ich dachte, du liebst mich am meisten", gesteht Gwen Stefani zu Beginn ihrer Zugabe, die gleichzeitig ihre neue Single "Used to Love You" ist. Danach offenbart sie in dem Songtext ihre Gefühle, trauert um die verflossene Liebe und besingt schmerzerfüllt den Wendepunkt ihrer Beziehung.

Jetzt weiß Gwen, warum sie weint

"Ich schätze, niemand hat dir beigebracht zu lieben", heißt es in einer Strophe, die besonders berührt. Mit den folgenden Versen beschreibt sie dann ganz genau, wie sie die Trennung erlebt hat. Sie singt davon, wie ihr Mann sie verlässt, die Hofeinfahrt mit einem Koffer hinunterrollt und wie ihr die Tränen kommen. Dabei fällt zwar nicht einmal Gavins Name, doch es ist mehr als nur offensichtlich, dass sich diese Ballade an ihren Ex richtet.

So offen wie mit diesem Song hat sich Gwen bezüglich der Scheidung bisher noch nicht gezeigt. Doch wir wissen ja: Mit Liedtexten lassen sich oft alle Wunden heilen.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken