VG-Wort Pixel

Gwen Stefani Fast hätte sie Angelina Jolie DIESE Rolle weggeschnappt

Gwen Stefani, Angelina Jolie
Gwen Stefani, Angelina Jolie
© Splashnews.com
Das war wohl Schicksal: Gwen Stefani hätte beinahe eine Filmrolle bekommen, die am Ende Angelina Jolies Leben komplett auf den Kopf gestellt hat

Brangelina hätte es wohl nie gegeben, wenn Gwen Stefani Erfolg gehabt hätte. Wie die Sängerin laut "Us Weekly" in der Radioshow von Howard Stern erzählte, sprach sie 2004 für genau die Rolle im Film "Mr. & Mrs. Smith" vor, die schlussendlich an Angelina Jolie ging. Ein schicksalshafter Dreh für Jolie: Am Set lernte Jolie ihren späteren Ehemann Brad Pitt kennen, mit dem sie heute sechs Kinder hat.

Angelina Jolie und Brad Pitt  Der Film, der alles verändert: Durch "Mr. und Mrs. Smith" lernen Brad und Angelina sich 2005 kennen und lieben. Für sie verlässt er seine Ehefrau Jennifer Aniston.
Brad Pitt und Angelina Jolie lernten sich 2004 bei den Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith" kennen und lieben. Damals war Pitt noch mit Jennifer Aniston verheiratet.
© Splashnews.com

"Ich hätte die Rolle beinahe bekommen"

Doch fast wäre wohl Gwen Stefani für die Rolle der Auftragskillerin "Jane Smith" ausgewählt worden. "Ich habe das Gefühl, ich hätte sie beinahe bekommen. Ich war bei einigen Castings", so die ehemalige "No Doubt"-Sängerin. "Es gab starke Konkurrenz und ich wollte es machen, aber ich wollte die Musik noch mehr."

Das "Mr. & Mrs. Smith"-Casting hatte sich offenbar positiv auf das Vertrauen in ihr eigenes Können ausgewirkt. "Es war eine Entscheidung zwischen mir und Angelina Jolie und ich dachte: 'Oh, großartig. Ich habe eine Chance hier'", erzählte sie bereits 2008 der "Vogue". Neben der Musik ist Schauspielerei wohl genau ihr Ding. "Immer wenn ich es tue, immer wenn es funktioniert, fühlt es sich an wie bei einem Auftritt. Man trifft einfach einen Moment. Und das ist, was Filme sind: eine Abfolge von Momenten."

Gwen Stefani im Kino

Gwen Stefani ist zwar bei der Musik geblieben, kann sich aber trotzdem ein paar Kinoauftritte in die Vita schreiben. So spielte die heute 46-Jährige "Jean Harlow" in "Aviator" und hatte einen Cameo-Auftritt in "Zoolander".

Angelina Jolie und Brad Pitt sind ihr wahrscheinlich auch dankbar, dass sie die Musik dem Schauspiel vorgezogen hat.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken